Auf der Spur der Steine von Dublin bis Derry/Londonderry

small_GS10Unsere vorgeschlagene Mietwagenrundreise, führt Sie von Dublin nach Londonderry, planen Sie mindestens vier Tage ein. Die Tour beträgt circa 320 Kilometer.  Unsere Tour führt Sie vorbei an alten steinernen Zeitzeugen der grünen Insel, fahren Sie entlang der Coastal Route,  Monasterboice, dem Giant´s Causeway und vielen small_9H0A0195-11-14-2013_003weiteren imposanten Steinen.

Gestartet wird in Dublin der Hauptstadt der Republik! Man könnte hier selbstverständlich, problemlos mehre Tage alleine nur in Dublin verbringen, aber die Zeit ist knapp und wir haben noch viel vor. Reservieren Sie sich zumindest einen Tag, um so viel von Dublin zu sehen, wie es möglich ist. Die small_bm_north_coast_061510__020eigentliche Tour beginnt, wenn Sie mit Ihrem Mietwagen  über die Beckett Bridge und den Stadttunnel Richtung M1 Belfast Boyne Valley aufbrechen. Hier wartet Newgrange, ein UNESCO-Naturerbe auf Sie. Sie werden hier garantiert nicht alleine sein, denn es zählt zu einem der Top Sehenswürdigkeiten von Irland. Dennoch sollten Sie sich das 5000 Jahre alte Mausoleum nicht entgehen lassen. Wenige Kilometer östlich von Drogheda befindet sich das Beaulieu House samt Sportwagenmuseum. Oder besuchen Sie in Oldbridge das Battle oft he Boyne Visitior Centre. Und um den Spuren  der Steine weiter zu folgen, sollten Sie auf der M1 die Ausfahrt Drogheda North abfahren und die mächtigen Hochkreuze von Monasterboice zu besuchen.

Auf geht’s in das religiöse Zentrum von Irland

Weiter auf der A28 kommen sie nach Armagh, welches vor allem für seine vielen Apfelbaumlandschaften bekannt ist. Aber auch das Planetarium mit seinem Astropark sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Die Stadt Armagh ist das religiöse Zentrum Irlands, besuchen Sie unbedingt die St Patricks Cathedral. Wenn Sie eine gemütliche Pause einlegen möchten, dann besuchen Sie das Cafe Rumour. Wenn Sie viel Zeit im Gepäck haben, dann sollten Sie ab Armangh, den gut ausgeschilderten St. Patricks Trail über Downpatrick nach Bangor in Erwägung ziehen. Genießen Sie die typisch sattgrüne Ulster Landschaft entlang der Landstraße nach Banbridge. Am Ortsausgang Richtung Newry steht das Visitor Center mit dem Studio des Bildhauers F.E. McWilliams. Weiter entlang der A1 gelangt man dann sehr schnell in das südliche Stadtgebiet von Belfast. Hier steht das Queens Quarter auf dem Programm. Und wenn wir schon in Belfast sind, dann sollten Sie unbedingt das Titanicmuseum besuchen! Besuchen Sie abends unbedingt den Robinsons Pub, hier ist eine Puppe ausgestellt, welche aus dem Frack der Titanic geborgen worden ist, hier erfährt man die tollsten Geschichten!

Schroffe Felsenlandschaft

Die A2 ist eine circa 200 km lange Küstenstrecke, welche auch als Causeway Coastal Route ab Belfast ausgeschildert ist. Besuchen Sie den Belfast Lough, Newtownabbey und das mächtige Carrickfergus Castle rund 15 Kilometer nordöstlich von Belfast. Wenn Sie wieder mehr Zeit übrig haben, dann sollten Sie unbedingt einen Schlenker über die Halbinsel Magee machen. In Larne können Sie einen Halt machen im Carnfunnrock Country Park, ein Spaß für die ganze Familie.

Weiter geht es, auf der nächsten Etappe finden Sie viele Picknickplätze und Aussichtsbuchten, auch müssen Sie hier mit Motorradfahrern und Fahrradfahrern rechnen. Prächtige Palmen wachsen an der Bucht von Ballygally. Fahren Sie entlang der Panoramaroute Glens of Antrim, neun liebliche Täler, welche sich im Hinterland erstrecken, ein atemberaubender Anblick.  Oder fahren Sie die schmale Küstenstraße zu den Aussichtspunkten von Fair Head nordöstlich von Ballycastel entlang. Die Hängebrücke Carrick-a-rede sowie der Giants Causeway sind Attraktionen für alle Generationen.  Danach geht es weiter zu den Ruinen von Dunclue Castle ehe die Strände von Portrush und Portstewart zum Stopp einladen. Der absolute Höhepunkt dieser Etappe ist sicher der Besuch des Mussenden Temple gefolgt vom schönsten Strand der Nordküste Downhill.

Nehmen Sie sich mindestens einen Tag Zeit, um Derry/Londonderry zu erforschen. Sie ist die erste britische Kulturhauptstadt, welche absolut nicht mit Reizen spart. Gehen sie spazieren  auf der neuen Promenade, welche über die Peace Bridge direkt zum Ebrington Square und der Kunstinstallation Mute Meadow führt! Die Stadtmauer von Derry ist ein Relikt aus dem Mittelalter und die besterhaltenen in gesamtem Vereinigtem Königreich!  Sie haben Ihr Ziel erreicht, wir hoffen Sie hatten viel Spaß den Spuren der Steine zu folgen den passenden Mietwagen, finden Sie bei uns!

Bilderquelle: irelandcontentpool.com

medium-tp_091107_388-klein

Mit dem Mietwagen entlang der Military Road

small_9H0A1950-9-25-2013_024Die Briten bauten die Militärstraße durch die Wicklow Mountains, um nach dem Aufstand von 1798, irische Rebellen aufzuspüren. Die heute als R115 bekannte Straße führt durch die ab gelegensten und zerklüftetsten Landschaften des County Wicklow. Auf der Fahrt kommt man vorbei an zauberhaften Naturlandschaften, begegnet Tieren und versteckte Sehenswürdigkeiten … Am besten steigen Sie in Ihren Irland Mietwagen ein, und los geht die circa 96 Km lange Fahrt entlang der Military Road. Wenn Sie raten möchten, dann können Sie das in Enniskerry sowie in Roundwood, hier finden Sie viele einladende Cafés, Pubs und Restaurants sowie viele tolle Picknickmöglichkeiten.

Die Military Road

Von Dublin aus passieren Sie den ersten Punkt der Military Road in Glencree, hier finden Sie einige der früheren britischen Kasernen. Weiter geht es zum Sally Gap, einen abgelegenen Pass, welcher sich durch ein mit Bächen und Tümpeln durchzogenes Moorgebiet schlängelt. Die Landschaft wirkt mystisch und ein bisschen wie aus einem Märchen entsprungen aber überzeugen Sie sich einfach selbst. Hinter Sally Gap führt die R115, in eine Schlucht mit einem spektakulären Wasserfall Glenmacness. Danach kommen Sie am Tal Glendalough vorbei, hier sollten Sie einfach anhalten und die alte Klostersiedlung des Heiligen Kevins aus dem 6. Jahrhundert besichtigen. Glendalough ist eine der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten der Wicklow Mountains! Danach kommen Sie vorbei am Vale of Clara. Roundwood mit 258 Metern über dem Meeresspiegel, ist das höchste Dorf von Irland. Es liegt in einer wunderschönen Umgebung einfach atemberaubend! Sie finden hier viele Pubs, Cafés und wunderbare Kunsthandwerksgeschäfte.

Weiter geht es auf der R115 zum Lough Tay, kahle Felswände erheben sich um das dunkle Wasser des Lough Tay. Auf geht es zum Great Sugar Loaf. parken sie auf dem Parkplatz auf der Südseite und dann können Sie schon in weniger als einer Stunde, den Granitkegel Sugar Loaf hinaufsteigen. Sie werden mit einer faszinierenden Aussicht belohnt. Das Ende der Military Road bildet der höchste Wasserfall von Irland – der Powerscourt Waterfall. Der Dargle stürzt sich hier 130 Meter lang über Granatfelsen in die Tiefe. Zum Abschluss bietet sich ein Besuch in Enniskerry an, hier können Sie alle Eindrücke noch einmal Revue passieren lassen.

 mietwagen irland-klein

Kulinarische Highlights vom Wild Atlantic Way

irischer RäucherlachsDer Wild Atlantic Way, zeigt die wahre Schönheit Irlands, denn: Wellen, Wind und der Atlantik, haben die wilde Landschaft der Westküste von Donegal bis Cork geformt.  Neben der wunderbaren Landschaft, der traditionellen Kultur finden Sie hier kulinarische Köstlichkeiten, die Ihre Mietwagenrundreise umso genussvoller gestalten.

 

Die süße Landschaft von Kerry

 

Kerry ist nicht nur bekannt für seine Butter, Milch und dem Käse sondern ebenfalls für seine Meeresfrüchte. Denn Kerry hat eine wunderbare Küstenlandschaft. Warum süßes Kerry? Die Milchprodukte schmecken einfach sagenhaft gut! Saftige Weiden gesunde, glückliche Kühe – perfekte Voraussetzungen für gute Milch. In Dingle wird diese Milch zu einer köstlichen Schokolade umgewandelt von der Skellings Chocolate Company. Nehmen Sie sich eine Auszeit und begeben Sie sich auf eine Führung und erfahren Sie alles über die Herstellung der süßen Köstlichkeit. Wenn Sie keine Schokoladen Fan sind, dann sollen Sie unbedingt das Dingle Fudge genießen! Dieses gibt es in zahlreichen Geschmacksvarianten wie Chili-, Karamell-, Zimt- und Kokosgeschmack. Gut Fudge ist ebenfalls nicht gerade Ihre Lieblingssüßigkeit? Dann sollten Sie unbedingt Murphys Ice Cream kosten. Ebenfalls in Dingle zuhaue, Sie erkennen den Eisladen an der der langen Warteschlange. Im Oktober findet hier das Dingle Food  Festival statt, perfekt für echte Feinschmecker.

Irische Muscheln

 

Das kulinarische Connemara

 

Weiter geht es mit Ihrem Mietwagen Richtung Galway. In Connemara, einer Landschaft wie auf einem wilden Gemälde, ist ein wahres Paradies für Feinschmecker. Wenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen in Connemara unterwegs sind, dann werden Sie ein kleines Tier auf den Hügeln entdecken, welches nur hier Zuhause ist, das Connemara Hill Lamb. Das Lamm ernährt sich vorwiegend von den Kräutern, dem Heidekraut und den Gräsern, die hier wachsen. Sie können sich vorstellen, wie beliebt gerade dieser Geschmack des Fleisches ist. Wenn Sie selbst einmal Connemara Hill Lamb probiert haben, dann möchten Sie garantiert kein anderes Lamm mehr verzehren. Durch die Küste finden Sie hier sämtliche Fischspezialitäten und Meeresfrüchte. Besuchen Sie eine der traditionellen Lachsräuchereien oder probieren sie die Muscheln, welche in klaren Gewässern von Killary Harbour gezüchtet werden. Lieber Austern? Kein Problem diese finden Sie in der Galwaybay und diese Austern haben ihr eigenes Festival.

Irischer Markt West Cork

Weiter geht es nach West Cork – dem kulinarischen Mittelpunkt der Insel

Wenn Sie traditionelle irische Lebensmittel zu schätzen wissen, dann führt Sie Ihre Reise weiter nach West Cork. Hier finden Sie in den winzigen, charmanten Dörfern Delikatessengeschäfte. Besonders beliebt und berühmt sind die hier hergestellten Käsesorten. Sie finden in den Pubs und Café immer großartige Käse- und Wurstplatten auf den Speiseplänen. Die bekanntesten Käsesorten sind Gubbeen, Durrus, Milleens und Carrigaline. Ebenfalls köstlich ist der großartige Büffelmozzarella von Toonbridge Dairy. West-Cork hat zudem eine ganze Reihe eklektischer Leckerbissen zu bieten: geräuchertes Huhn vom Ummera Smokehouse, Salamis von Gubbeen und Frank Krawczwyk, Lachs von der Woodcock Smokery und Camus Dexter-Rindfleisch aus Clonakilty. Daneben finden Sie hier köstliche Meeresfrüchte, Milchprodukte, traditionelle Biere, Biolebensmittel und vieles mehr. West Cork ist neben der seiner traumhaften Landschaft, der Küste, den vielen Sehenswürdigkeiten, definitiv ein perfekter Ort für echte Feinschmecker.

Irische Kartoffeln und Karotten frisch geerntet

 

Der Wild Atlantic Way und seine vielen Geschmacksknospen

Selbstverständlich gibt es rund, um den Wild Atlantic Way noch so viel mehr zu entdecken. Wie zum Beispiel den irischen Biolappentang von Algaran in der Grafschaft Donegal, Rehfleisch vom Cooperhill Estate im Co. Sligo bis hin zum preisgekrönten Biolachs von Clare Island, um nur wenige Beispiele zu benennen. Sie sehen entlang des Wild Atlantic Ways kommt jeder auf seinen Geschmack. Den passenden Mietwagen finden Sie bei uns!  

Bilderquellen: www.irelandscontentpool.com

medium-tp_091107_061-klein

 

Die Grafschaft Galway mit dem Mietwagen erkunden

Küste GalwayIm Westen von Irland befindet sich das County Galway mit seiner gleichnamigen Hauptstadt. Galway City ist eine aufsteigende Stadt mit circa 70.000 Einwohnern, trotz der wachsenden Einwohnerzahl und der Modernisierung der Stadt, haben die Einwohner sich den typisch irischen Charme erhalten. Einfach faszinierend und sehenswert! Galway bietet seinen Touristen zahlreiche Pubs mit Live Musik, Einkaufsmöglichkeiten, kleine Handwerkskunstläden und viele nette Restaurants sowie Bars. Außerdem gibt es sehr viel zu sehen, zahlreiche Sehenswürdigkeiten, geschichtsträchtige Stätten und Orte, Museen, Kunstgalerien und so weiter.

Häuser an der Küstenlinie von GalwayVerschiedenen Quellen zu folge ist Galway circa 1200 Jahre alt, ein zentraler Ort dieser faszinierenden Stadt ist der Eyre Square. Dieser Platz befindet sich in Bahnhofsnähe und hier befindet sich das große Denkmal für den Galway Hooker. Hier können Sie entspannen und das Auto einfach mal stehen lassen, viele Bänke und Rasenflächen laden zum entspannen und verweilen ein. Dach sollten Sie den beim Hafen gelegenen Spanish Arch besuchen, Christoph Columbus soll hier den entscheidenden Hinweis bekommen haben sich mit seinem Schiff Richtung Westen aufzumachen. Auch hier findet man wieder einen Gedenkstein, der dieses geschichtsträchtigen Moment dokumentiert hat.

Und nach so viel Geschichte sollten Sie einfach mal die Shop Road besichtigen,wie der Name schon verrät befinden sich hier sämtliche Einkaufsmöglichkeiten. Oder möchten Sie lieber ans Meer? Dann besuchen Sie Salthill den wunderschönen Badestrand mit einer wunderschönen Promenade mit Pubs, Nachtclubs, Hotels und Casinos. Hier befindet sich zudem der Vergnügungspark Leisure Land, ein Meeresaquarium mit Tieren aus irischen Gewässern. Und eine wundervolle Kathedrale die St Nicholas Cathedral, eine Bischofskathedrale  mit einer interessanten einprägsamen Kuppel. Man muss das interessante Bauwerk einfach mal gesehen haben um zu verstehen was ich meine J Noch heute scheiden sich die Geister um die Kathedrale, viele Gelder flossen in das Projekt, welches 1965 fertiggestellt worden ist.

Kunstveranstaltung GalwayAber nicht nur Galway City hat einiges zu bieten, das County ist ebenfalls einfach sehenswert! Fahren Sie entlang der Küstenlinie und genießen Sie den Blick auf das Meer, die Strände, die Naturlandschaften. Lernen Sie die Iren kennen und besuchen Sie mit Ihrem Irland Mietwagen so viele Orte wie Sie können. Sie werden begeistert sein und garantiert immer wieder auf diese wunderschöne Insel zurückkehren.

 

Sie möchten in Galway Ihren Urlaub verbringen? Hier finden Sie einige der schönsten Bed and Breakfast und hier finden Sie wunderschöne Ferienhäuser. 

 

Irlands Inseln mit dem Mietwagen erkunden

small_C0245Die zahlreichen Inseln von der Westküste bis zum Nordwesten von Donegal findet man zahlreiche charmante Inseln im Atlantik. Trotz ihrer Lage am westlichsten Rand Europas sind sie heutzutage gut zu erreichen und teilweise gar mit neuzeitlicher Technik wie beispielsweise Wi-Fi ausgestattet. Etliche Legenden, Mythen und Sagen ranken small_chris_hill_7_30_11_2011_05sich um die kleinen Inseln, die wie eine Perlenkette im Atlantik aufgereiht sind. Einige der Inseln, wie Achill Island und Valentia Island, sind  mit Brücken mit dem Festland verbunden. Andere erreicht man nur mit der Fähre oder mit einem Flugzeug, aber jede Insel ist es wert entdeckt zu werden! Früher waren die Bewohner der kleinen Insel eher isoliert und aus diesem Grund small_HL08findet man hier noch einzigartige Dialekte und Traditionen, die auf der großen Insel in Laufe der Jahre in Vergessenheit geraten sind.

Hier sind ein paar irische Inseln, die Sie unbedingt einmal bereist haben müssen, am einfachsten erreichen Sie die Inseln, mit dem Irland Mietwagen:

small_9H0A1950-9-25-2013_024Achill Island liegt im wunderschönem County Mayo im Nordwesten von Irland. Hier kann man neben einfach mal die Seele baumeln lassen, wandern, Kitesurfen, Golfen, Angeln, Schwimmen, Surfen, Windsurfen, Hochseefischen usw. Achill Island hat sich viele alte gälische Traditionen bewahrt, die Insel zu entdecken und zu erleben ist einfach unbeschreiblich gerade wenn man mehr über die alten gälischen Traditionen erfahren möchte.

small_9H0A2412-11-20-2013_011Die Aran Inseln liegen am westlichsten Punkt von Irland in der Galway Bucht. Die kleine Inselgruppe besteht aus drei Inseln Inis Oírr, die östlichste und Vakleinste, Inis Meáin, die mittlere, abgeschiedenste und Inis Mór die größte der drei bewohnten Kalksteinfelsen im Atlantik. Von hier stammen eines der bekanntesten Exportschlager der grünen Insel, die Aran Pullover. Sie entstanden in den kleinen Fischerdörfern, hier haben die Frauen Ihren Männern einen Pullover gestrickt, damit diese der Kälte auf der rauen See trotzen konnten.

small_blasket_inseln_6th_april_01Blasket Island eine Gruppe kleiner und unbewohnter Inseln liegt an der Spitze der Dingle Halbinsel im County Kerry. Diese zauberhaften Inseln ist ein Paradies für Wanderer, Schwimmer, Fotografen, Künstler und Vogelbeobachter. Vor den Inseln tummeln sich Delfine, Wale, die Sie von einen der Boote wunderbar beobachten können.

Valentia Island, diese zauberhafte Insel liegt im County Kerry und bildet den westlichsten Punkts Europas. Die Insel ist über eine Brücke in Portmagee mit dem Festland verbunden. Die Brücke ist breit und man kommt ziemlich schnell auf die Insel. Wer lieber mit der Fähre übersetzen möchte kann dies selbstverständlich auch machen. Die Insel ist wunderschön, neben vielen atemberaubenden Naturschauspielen findet man hier interessante Architektur und weitere Sehenswürdigkeiten. Von hier aus starteten die Auswanderer Ihre Reise nach Amerika, während der schlimmen Hungersnot.

Dies sind nur einige Beispiele von wunderschönen Inseln, die Sie unbedingt gesehen haben müssen. Es gibt noch zahlreiche weitere Inseln.  Sie möchten Irlands Inseln mit dem Mietwagen entdecken, dann kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie sehr gerne!

Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com/

Die Grafschaft Cork mit dem Mietwagen erkunden

small_IMGP8940-9-25-2013_051Auf Ihren Weg entlang des Wild Atlantic Way´s sollten Sie unbedingt mehr Zeit für die wunderschöne Stadt Kinsale einplanen. Von hier aus können Sie den Charme von West Cork am besten erleben. Zum Beispiel mit einem Tagesausflug zum Old Head of KInsale und weiter zu Erkundung der Stadt Clonakilty. Von Kinsale nach Clonakilty sind small_C0245es circa 92,6 Kilometer, Sie werden circa 2 Stunden benötigen, wenn Sie circa 50 km/h im Durchschnitt fahren. Falls Sie zurück nach Kinsale fahren, denken Sie daran, die Zeit zusätzlich einzuplanen.

Kinsale die zauberhafte Stadt in West-Cork
Kinsale ist ein malerisches small_druidsglen_003_8thStädtchen mit sehr vielen Facetten. Erkunden Sie die spannende Geschichte bezüglich des Charles Fort oder unternehmen Sie einen Ausflug zum Hochseefischen. Die vielen kleinen Restaurants mit frischen Produkten, laden zum Essen und verweilen ein. Sie werden sehen Kinsale ist einfach charmant und einzigartig! Weiter im Westen small_HL03erwartet Sie der Old Head Kinsale.

Der Old Head of Kinsale
Hier finden Sie den spektakulärsten Küstenwanderweg von ganz Irland. Die sehr große Landzunge ist umgeben vom tosenden Atlantik und wird Sie garantiert in Ihren Bann ziehen. Hier entdecken Sie Ruinen alter Festungen, small_jh_oct06_023Leuchttürme und viele spannende Geschichten von gestrandeten Schiffwracks. Sie spielen gerne Golf? Dann sollten Sie unbedingt Ihre Ausrüstung mitnehmen. Der Golfplatz hatte schon Profispieler wie Tiger Woods und Rory Mcllroy zu Gast.
Wenn Sie den Old Head erkundet haben führt Sie eine kleine Panoramastraße weiter Richtung small_HL1005-580Westen nach Clonakilty. Sie fahren mitten durch das zauberhafte Herz von West-Cork. Clonakilty ist ebenfalls ein Küstenstädtchen doch in „Clon“ wie es von den Iren genannt wird, herrscht eine ganz besondere Atmosphäre.

Clonakilty die bunte Stadt
Clonakilty ist eine pulsierende Stadt mit vielen farbenfrohen Häuschen, extrem vielen Blumenampeln und vielen außergewöhnlichen Pubs. Eine lokale Spezialität für das Clonakilty besnders bekannt ist, ist der Black Pudding. Zudem ist die Stadt ein wahrer Schmelztigel für Künstler, Musiker, preisgekrönter Pubs und echtem irischen Charme. Sie müssen die Stadt einfach mal erlebt haben!
Clonakilty ist besonders stolz auf einen berühmten Sohn Michael Collins, dieser war ein irischer Revolutionsführer, er war maßgeblich an der Erlangung der Unabhängigkeit der Republik Irlands von den Briten beteiligt. Seine gesamte Geschichte und sein reiches Erbe finden Sie im Michael Collins Museum. Aber das war noch nicht alles, noch weitere Attraktionen gibt es in Clonakilty, die man unbedingt gesehen haben muss. Der Drombeg Stone Circle , die Gallery Head Lighthouse und die Ruinen Timoleague Abbey aus dem 14. Jahrhundert. Oder bummeln Sie durch die Straßen nehmen Sie einen Drink in einem der Pubs und genießen Sie irische Live Musik. Auf dem Rückweg nach Kinsale durchfahren Sie wieder die wunderschöne Landschaft von West-Cork. Genießen Sie den Ausblick und gönnen Sie sich in Kinsale einen köstlichen Restaurantbesuch und ein Glas lokales Murphy´s Stout. Entlang des Wild Atlantic Way´s befinden sich noch weitere Schätze die Sie unbedingt gesehen haben müssen, lassen Sie sich genügend Zeit um alles zu sehen. Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!

Mit dem Irland Mietwagen den Ring of Beara erkunden

small_C0245Der Ring of Kerry ist mittlerweile international bekannt und bei vielen Touristen wegen seinen tollen Dörfern, Stränden, Naturlandschaften und Sehenswürdigkeiten sehr beliebt. Der Ring of Beara auf der Halbinsel Beara ist eher unbekannt aber für die Einheimischen fast eine noch schönere 138 Kilometer lange Panoramastraße und ein absoluter Geheimtipp! Der Ring of Beara hat ein sehr großes Plus gegenüber dem Ring of Kerry, hier fahren keine Touristenbusse. Erleben Sie einige der unberührtesten Winkel des Südwestens.

small_C0226Es gibt zwei Routen die den Ring of Beara zu erkunden, entweder Sie fahren mit Ihrem Mietwagen um die gesamten Caha Mountains oder Sie fahren die engen Serpentinen des atemberaubenden Healy Pass entlang. Planen Sie sich auf jeden Fall sehr viel Zeit ein, es lohnt sich. Besuchen Sie die Inseln Bere Island, hier gelangt man mit einem Boot zu der Insel und Dursey Island hierhin gelangen Sie mit der einzigen Seilbahn Irlands. Ein absolutes Abenteuer! Der Ring of Beara birgt viele Naturschätze, Sehenswürdigkeiten, Meer, Strand und wunderschöne Städte wie Castletownbere und Allihies.

Start ist Kenmare oder Glengariff

Wenn Sie Kenmare als Startziel auserkoren haben, dann rate ich Ihnen nehmen Sie sich Zeit und erkunden Sie diese wunderschöne bunte Stadt. Direkt an der Kenmare Bucht gelegen finden Sie hier beliebte Fischrestaurants und viele kleine Läden mit Schmuck – und Kunsthandwerk. Ein bisschen außerhalb der Stadt finden Sie einen kleinen Steinkreis, absolut lohnenswert.

small_DSC2283_Bere_Peninsula_2-10-23-2013_050Das zweite Tor zur Beara Halbinsel ist Glengariff, die Stadt ist umgeben von uralten Wäldern und schon seit Zeiten von Königin Victoria ein absoluter Touristenmagnet. In den Sommermonaten ist die ausgelasse Stimmung der Einheimischen einfach ansteckend, es gibt zahlreiche Pubs, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Für geübte Wanderer ist Glengariff der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen in die Caha Mountains.

small_DSC2249_Bere_Peninsula_4-10-23-2013_036Wenn Sie noch Zeit übrig haben, dann besuchen Sie unbedingt Garnish Island Irlands Garten Eden. Versteckt im Hafen von Glengariff ist die Insel das Zuhause für viele wunderschöne Ziergärten. Früher waren diese in Besitz von John Annan Bryce die mit Hilfe von Gartendesigner Howard Peto angelegt worden sind. Dank des subtropischen Klimas und der sehr geschützten Lage, findet man hier die verschiedensten Pflanzen sowie Seerobben die auf den Felsen im Süden der Insel die Sonne genießen. Ein Riesenerlebnis für Groß und Klein.

Die Halbinsel Beara sowie die Panoramastraße sind wirklich sehenswert und mit dem Irland Mietwagen leicht zu erkunden. Genießen Sie diese einzigartigen Ausblicke, Dörfer und Sehenswürdigkeiten, ganz in Ruhe, Sie werden es garantiert nicht bereuen.

Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com

 

Die Panoramastraße am Atlantik – der Slea Head Drive

Es sind nur rund dreißig Kilometer,  aber die kurvenreiche Panoramastraße am Atlantik der Slea Head Drive hat es einfach in sich. Diese kurvenreiche Straße bietet einen spektakulären Blick auf die Küste und befindet sich auf der Dingle Halbinsel. Erleben Sie wunderbare Landschaften, steinerne Zeitzeugen und prähistorische Funde und das auf nur 30 Kilometern.

Hier finden Sie historische Steinkreise, Hochkreuze, kreisrunde Gebetszellen aus längst vergangenen Zeiten und vieles mehr. Nehmen Sie sich auf alle Fälle viel Zeit für den Slea Head Drive. Vom Süden haben Sie einem atemberauben Blick bis zu den Skelling Island und im Norden ragt Dummore Head, im Westen sieht man die Blasket Island, es gibt einfach viel zu sehen. Auf einem Felsvorsprung in der Bucht von Smerwick liegt Dún an Oir, das goldene Fort.  Die Festung war 1579 von den Spaniern als Stützpunkt errichtet worden. Ganz in der Nähe, in Dunquin, setzen die Boote zu den Blasket Islands über.  Ideal um das Leben auf einer von Ilrands Inseln zu erkunden und erforschen.

Mit Ihrem Irland Mietwagen fahren Sie bequem auf die Dingle Halbinsel und wenn Sie den Slea Head Drive erkundet haben, sollten Sie unbedingt einen Abstecher nach Killarney machen. Hier befindet sich neben dem Killarney Nationalpark  auch das legendäre Gap of Dunloe. Dieses können Sie entweder zu Fuß oder mit Ihrem Mietwagen erkunden, wenn Sie enge kurvige Straßen und Abenteuer lieben, dann ist das Gap of Dunloe genau das Richtige für Sie.

Reise mit dem Irland Mietwagen von Dublin nach Waterford

small_D0213Direkt nach Ihrer Ankunft in Irlands Hauptstadt Dublin können Sie am Flughafen den im Voraus gebuchten Mietwagen Irland entgegennehmen. Es bietet sich an, zuerst eine Besichtigungstour durch Dublin zu starten und die Hauptstadt genauer kennenzulernen. Am Besten ist es, wenn Sie den Flughafen verlassen, den Mietwagen in der .Nähe des Stadtzentrums abstellen und sich die Stadt zu Fuß ansehen. Bei dem Trubel, der in Dublins Straßen herrscht, werden Sie beim Herumfahren mit dem Irland Mietwagen ansonsten schnell genervt das Weite suchen wollen.

Dublin wird vom Fluss Liffey in einen nördlichen und einen südlichen Bereich unterteilt. Sehenswert im südlichen Teil ist unter anderem das Stadtviertel Tempel Bar, das eines des ältesten Viertel der Stadt ist. Sie finden in Tempel Bar nicht nur viele Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch Restaurants und kulturelle Highlights. Abends und nachts können Sie sich hier übrigens ebenfalls amüsieren, denn Temple Bar ist für seine zahlreichen Pubs, Nachtclubs und Restaurants bekannt, die teilweise jedoch stark touristisch ausgerichtet sind. Feiern Sie aber nicht zu viel, denn am nächsten Tag soll es direkt weitergehen in Richtung Waterford.

small_ch_oct06_003Über Wicklow und Kilkenny nach Waterford

Nach einer Übernachtung in Dublin können Sie wieder in den Mietwagen Irland steigen und sich auf den Weg in Richtung Waterford machen. Es bietet sich an, über Wicklow und Kilkenny zu fahren und diese Orte kurz zu besichtigen. Auch mit diesen Stopps liegt das Ziel des heutigen Tages nur etwa 230 km von Dublin entfernt. Wenn Sie über die N11 fahren, sind Sie in nur 45 Minuten in der Stadt Wicklow im gleichnamigen County.  Der County zeichnet sich vor allem durch seine Landschaft aus. Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Besuchen Sie Glendalough. Hier befindet sich das Zentrum des Nationalparks in einem Tal, in dem eine alte Klosteranlage zu finden ist.

Nach einem kurzen Stopp geht es direkt weiter nach Kilkenny. Legen Sie auch hier einen Zwischenhalt ein und parken Sie Ihrem Mietwagen Irland auf einem Parkplatz in der Stadt. Es lohnt sich, den mittelalterlichen Stadtkern Kilkennys zu besichtigen und die 1391 errichtete Normannenburg Kilkenny Castle zu besuchen. Sehenswertes Highlight in Kilkenny ist außerdem die Sankt-Cainnech-Kathedrale, eine imposante Bischofskirche aus dem 13. Jahrhundert.

small_ch_oct06_068Weiter mit dem Mietwagen Irland nach Waterford

Nach einem erlebnisreichen Tag erreichen Sie Waterford von Kilkenny aus nach nur etwa 40 Minuten Fahrzeit. Die Route führt Sie über die M9. Planen Sie in Waterford eine Übernachtung ein und besichtigen den Ort am darauffolgenden Tag.

Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com

Drei wichtige Sehenswürdigkeiten in Irland

Natürlich gibt es in Irland jede Menge zu entdecken und in der Regel reichen einige Tage Irland Urlaub einfach nicht aus, um alle Facetten der grünen Insel zu entdecken. Wer mit dem Mietwagen Irland unterwegs ist, schafft bereits beste Voraussetzungen, die Insel kennenzulernen und die schönsten Sehenswürdigkeiten nicht zu verpassen. Der Tourismus Irlands beschränkt sich in erster Linie auf den Süden der Insel. Trotzdem ist auch Nordirland einen Abstecher wert. Erfahren Sie in diesem Artikel aber, welche drei Sehenswürdigkeiten im Süden Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

small_ST_Kerry_30082011_876Ring of Kerry

Klar, Irland Urlauber, die im Süden der grünen Insel auf Entdeckungsreise gehen, werden am berühmten Ring of Kerry nicht vorbeikommen. Die bekannte, rund 170 km lange, wunderschöne Küstenstraße lässt den Blick frei auf steile Klippen, hübsche Strände und raue Küsten. Besuchen Sie auch den Ladie’s View, einen Aussichtspunkt, von dem aus Sie einen tollen Blick auf den Upper Lake im Killarney-Nationalpark genießen.

small_DSC_0256_04_8_april_2014Killarney-Nationalpark

Im Südwesten Irlands gelegen finden Sie den Killarney-Nationalpark. Interessant ist der Park vor allem wegen des ältesten noch erhaltenen Eichenwalds Irlands und der vielen Blühpflanzen, die im Nationalpark aufgrund des milden Klimas gedeihen. Das herrschaftliche Muckross House ist der Mittelpunkt des Nationalparks. Daher finden Besucher in diesem Gebäude nicht nur ein Museum, sondern auch ein Restaurant und verschiedene Geschäfte.

small_beach_west_cork16_july_2013_008Mizen Head

Beinahe schon beklemmend ist die Tatsache, dass am Mizen Head mehr als 200 Wracks auf dem Grund liegen sollen. Schuld daran ist die tosende See an der Südwestspitze Irlands, der einige Schiffe und Boote nicht standhalten konnten. Mizen Head, an der gleichnamigen Halbinsel im County Cork gilt somit als großer Friedhof für Schiffe und Seefahrer. Die Halbinsel selbst können Sie mit dem Irland Mietwagen über die Ringstraßen erreichen. Es lohnt sich, zur Besichtigung der keltischen Steinmonumente zur Halbinsel zu fahren. Mit etwas Glück sichten Sie an der Küste sogar einige der dort lebenden Seehunde, Wale oder Delfine.

Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com