Mit dem Mietwagen die Grafschaft Sligo erkunden

Freude kommt aus dem Willen, der sich abmüht, Hindernisse überwindet, triumphiert.

Können Sie sich vorstellen, dass der berühmte Dichter William Butler Yeats als er diese Worte schrieb, auf den markanten Tafelberg Benbulben blickte oder an dem bezaubernden Lough Gill verweilte? Wir können uns das sehr gut. Denn inspirierend ist die vielfältige Natur Sligos allemal.

William Butler Yeats wurde hier zu einem seiner größten Werke inspiriert. Und vieles ist immer noch so, wie er es einst beschrieben hatte. Wandeln Sie in Sligo auf den Spuren des Helden seiner Geschichte und tauchen Sie ein in die literarische Welt des berühmten irischen Dichters …

Unsere Autorundreisen Der romantische Westen und Der unbekannte Norden führen Sie mitten durch die Naturschönheiten Sligos. Unternehmen Sie einen Ausflug zu der Insel Inishfee oder machen Sie ein romantisches Picknick im wilden Donney Rock Forest Park. Wer Ruhe und Erholung sucht, sollte zu einem wunderschönen Waldspaziergang im Hazlewood aufbrechen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten und schönsten Orte in der Grafschaft Sligo vorstellen.

Benbulben

Der außergewöhnliche Tafelberg gilt als das Wahrzeichen Sligos. Mit seinen 527 m Höhe ist er selbst aus einigen Kilometern Entfernung noch gut zu erblicken. Über Tausende von Jahren formten Gletscher und Eruptionen den Berg und verliehen ihm so sein heute markantes, einzigartiges Aussehen. Wer den Benbulben aus nächster Nähe betrachten möchte, kann zu einer Wanderung auf den Benbulben Loop aufbrechen. 4 Kilometer führen entlang der Nordseite des Tafelberges und bieten faszinierende Ausblicke auf die Region.

Benbulben

Benbulben

Lough Gill

Der acht Kilometer lange See erstreckt sich östlich von der Stadt Sligo bis in den County Leitrim. Ein etwa 40 Kilometer langer Rundweg führt entlang des friedlichen Ufers des Lough Gill und bietet einen fantastischen Blick auf die rund zwanzig kleinen Inseln, welche von dem See umspült werden. An schönen Tagen lohnt sich eine Bootstour zur Insel Innisfree.

„Ich will nun aufstehen und gehen, auf nach Innisfree, […]
Und dort werde ich etwas Frieden haben, denn Friede tropft langsam herab.“
(The Lake Isle of Innisfree von William Butler Yeats)

Mietwagen Sligo

Lough Gill Sligo

Carrowmore Megalithic Cemetery

Im County Sligo befindet sich einer der größten Anlagen mit Megalithen Irlands. Die Überreste von mehr als 30 Gräbern sind hier freigelegt, teilweise stammen diese aus der Zeit 3800 vor Christus. Die Ausgrabungen auf dem Gelände sind noch längst nicht beendet. Mehr als doppelt so viele Gräber wie bereits freigelegt, werden hier noch vermutet. Die größte Ausgrabung ist mit einem Durchmesser von 34 Metern das Grab Listoghil. Der Eingang aller anderen Dolmen und Steinkreisen im Carrowmore Megalithic Cemetery sind zu dieser Megalithanlage hin ausgerichtet.

Knocknarea

Der mehr als 320 Meter hohe Berg Knocknarea ist das zweite Wahrzeichen des Countys und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Sligos. Bereits von Weitem macht sich seine Besonderheit bemerkbar: Der Kalksteinberg ist nicht nur gleichmäßig abgerundet, auf seinem Gipfel befindet sich zudem ein etwa 5000 Jahren alter Steinhügel. Der Sage nach soll die keltische Königin der Eiszeit, Maeve von Connacht hier begraben liegen. Den Blick stetig gewandt zu ihren Feinden in Ulster. Ob dieser Sage Glauben geschenkt werden darf, sei dahingestellt.Ausgrabungen fanden an diesem Grab bisher keine statt. Für den Aufstieg auf den Knocknarea über den Queen Meave Trail sollten Sie 1,5 – 2 Stunden einplanen.

Drumcliff

Der geschichtsträchtige Ort liegt 8 Kilometer von Sligo entfernt. Er steht ganz im Zeichen Yeats, der hier auch seine letzte Ruhe fand. Auf dem Friedhof der Drumcliff Kirche befindet sich der unauffällige Grabstein, welcher die Initialen des Dichters und ein von ihm selbst ausgesuchteste Inschrift beinhaltet: „Cast a cold Eye On Life, on Death. Horseman, pass by“. Bei einem Besuch des Friedhofs dürfen Sie nicht das sehenswerte High Cross verpassen. Dieses keltische Hochkreuz ist kaum beschädigt und wurde verziert mit christlichen Darstellungen und mystischen Tierwesen. Direkt gegenüber der Drumcliff Kirche befindet sich zudem ein gewaltiger Rundturm. Einer Überlieferung nach wird dieser eines Tages zusammenbrechen, sobald der klügste Mann an ihm vorbei geht.

Yeats Grab, Sligo

Yeats Grab

Lissadell House

Das Lissadell House ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Sligos. Das 1834 erbaute viktorianische Herrenhaus war das Zuhause oder der vorübergehende Wohnsitz wichtiger irischer Persönlichkeiten. Nicht nur Yeats verbrachte viel Zeit in dem Anwesen. Constance Markievicz, Heldin des Osteraufstandes und die erste Frau im irischen Parlament nannte das Lissadell House ihr Eigen. Heute können Sie nicht nur das imposante Anwesen besichtigen, der alpine Garten beeindruckt zudem Jahr für Jahr seine Besucher.

Sligo

Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz nahm in den letzten Jahren einen rasanten Wandel hin. Während der Ort früher nur als Durchgang in den Norden Irlands diente, trugen aufwendige Sanierungsmaßnahmen zu immer mehr Ansehen bei. Heute ist Sligo nicht nur aufgrund seiner Kathedrale und den Ruinen der uralten Abbey sehenswert, die Stadt wurde mit beeindruckenden Street Art Gemälden verschönert.

Die Küstenregion Sligos

Sligos Küste ist sehr beeindruckend. Die charmanten Dörfer Rosses Point und Easkey sind vor allem bei Wassersportlern überaus beliebt. Wenn Sie im Sommer Sligo bereisen, dann sollten Sie unbedingt mit einem Boot nach Inishmurray fahren. Auf dieser Insel gründete die heilige St. Molaise im sechsten Jahrhundert ein Kloster. In Enniscrone können Sie Wellness der besonderen Art genießen. Nehmen Sie ein Algenbad in einer viktorianischen Wanne oder entspannen Sie einfach an einem der vielen Sandstrände.

Dünen Sligo

Dünen Sligo

Achill Island mit dem Mietwagen erkunden

medium-achill-islandAchill Island ist die größte vor Irlands Küste liegende Insel. Sie ist durch eine Drehbrücke über den Achill Sound, mit dem Festland verbunden.  Besonders beliebt ist die Insel bei Radlern, Surfern, Tauchern und Seglern.  Auf Achill Island, an der Nord-Westküste, befinden sich Europas höchste Klippen, mit einem einzigartigen Panorama – die Cathedral Rock Cliffs. Stolze 670 Meter ragen die Klippen aus dem Atlantik. Es gibt 14 Wanderwege, die durch einzigartige Heide- und Moorlandschaften führen. Radler lieben die befahrbaren Abschnitte auf dem Atlantic Drive. Und dann gibt es noch das Highlight für Taucher, Surfer, Bootfahrer und Schwimmer, der mit blauer Flagge gekennzeichnete Strand Keem Bay.

medium-dt_091107_052Mietwagen Rundfahrt um Achill Island 

Gestartet wird in Achill Sound, hier kann man alles buchen, mieten und reservieren, was man benötigt, um Achill Island zu erleben. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Tour zum Beispiel mit einer Hochseeangeltour starten, aber das ist nur eine der vielen Möglichkeiten. Wenn Sie auf dem Atlantic Drive unterwegs sind, dann legen Sie einen Stopp ein an der Inselsüdspitze am 12 Meter hohen Kildavent Tower, dieser wurde 1429 gebaut und war später im Besitz der legendären Piratin Grace O´Malley. Wenn Sie Gärten lieben, dann besuchen Sie das niederländische Ehepaar van Goor, diese besitzen den wundervollen Achill Secret Garden. Weiter geht es nach Dugort, hier an der Nordküste lebte seit 1955 wiederholt Heinrich Böll. Sein Cottage wird heute von Schriftstellern im Rahmen von Arbeitsstipendien zum Schreiben genutzt. Hier finden Sie den goldenen Strand, Dolmen und Hünengräber im nahen Umkreis.

medium-dt_091107_049Es wird Zeit, dass Sie Ihren Mietwagen verlassen und den Berg Slievemore bewandern. Dieser führt zum gleichnamigen Ruinen Dorf, das während der großen Hungersnot verlassen worden ist. Weiter geht es zum charmanten Dörfchen Keel südwestliche von Dugort. Hier finden Sie einen traumhaften 3 Kilometer langen Sandstrand. Der hübsche Ort Dooagh war die Inspiration für den Krimiautor Graham Greene. Im Achill Acheology Center ist die archäologische Feldschule untergebracht. Hier werden sehr interessante Tagestouren zu Grabungen angeboten, ein wirklich spannendes Erlebnis, fühlen Sie sich einen Tag wie Indiana Jones. Sie möchten Achill Island erkunden? Den passenden Mietwagen finden Sie bei uns.

 

 

Bilderquelle: irelandcontentpool.com

klein-achill-island 

Sehenswürdigkeiten Irland: Blarney Stone Blarney Castle

Wenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen das County Cork erkunden, dann kommen Sie um die Touristenattraktion Blarney Castle, einfach nicht drum herum. Nicht das Schloss steht hier im Mittelpunkt, skurrilerweise ein Stein, der Blarney Stone. Dieser wird auch der Stein der Sprachgewandtheit genannt! Seit mehr als 200 Jahren pilgern Menschen, darunter auch Staatsmänner, Staatsfrauen und berühmte Größen aus aller Welt, nach Blarney, um den Blarney Stone zu küssen! Denn wenn man dieses Stein küsst, bekommt man das Geschenk der Sprachgewandtheit, und das fehlt heutzutage ja einigen 🙂 Die Geschichte wird immer noch heiß diskutiert aber es gibt da einige wilde Vermutungen …

medium-bc0005

Es gibt Menschen, die behaupten, dass der Stein einst das Jakobs Kissen war, mit dem der Prophet Jeremia nach Irland gebracht worden ist. Er soll von irischen Königen als Orakelstein genutzt worden sein, nach dem Motto wer soll jetzt den Thron besteigen. Man kann sich das in etwa so vorstellen, wie der sprechende Hut in Harry Potter die Schüler auf die Häuser verteilt … Zu allem Überfluss soll der Stein das Kissen des Sterbebettes vom Heiligen Columba auf der Insel Iona gewesen sein. Dann soll er einer Legende nach, nach Schottland versetzt worden sein, wo er auch den Schotten bei der Findung einer Thronfolge geholfen haben soll als Stone of Destiny oder der Stein der Fügung. Nach Irland zurück kam der Stein als Dankbarkeit von den Schotten, welche die Iren baten, Sie im Kampf gegen die Engländer in Backburn im Jahre 1314 zu unterstützen.

medium-9h0a6850

Dann gibt es noch weitere Legenden und Mythen um den einzigartigen mächtigen Stein. Manche behaupten, dass der Stein im Zuge der Kreuzzüge nach Irland gekommen ist und dass der Stein, der Stein ist, hinter dem sich David versteckte als er von seinem, Feind Saul fliegen musste. Andere behaupten, dass es der Stein ist, der das Wasser spie, als es von Moses angestoßen wurde. Oder vielleicht ist es doch eher eine Hexe gewesen, welche vor dem Ertrinken gerettet wurde, welche dem Stein seine Macht verlieh? Wir werden es nicht mehr erfahren.

medium-dscf2897

Dennoch spielt es keine Rolle, wer dem Stein die Macht verlieh, denn eines ist unbestritten! Millionen Menschen glauben daran! Und das, obwohl es gar nicht so einfach ist, den Stein zu küssen. In früheren Zeiten wurden die Besucher noch an den Knöcheln festgehalten, damit Sie Kopf über, über die Festungsmauer den Stein, welcher hinter der Wehrmauer steht küssen konnten.  Heute wird mehr Wert auf Sicherheit gelegt, die Besucher müssen zwar immer noch Kopf über, über die Festungsmauer, werden dabei aber gesichert und können sich  dabei an einer eisernen Brüstung festhalten.  Und der Preis ist einzigartig! Wer einmal den Stein geküsst hat, erhält das Geschenk der Sprachgewandtheit.  Also nichts wie ab nach Blarney Castle … Den passenden Mietwagen bekommen Sie bei uns!

 Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

blarney-stone-klein

Sehenswürdigkeiten Irland: Tara , Hill of Tara Teamhair

medium-hill-of-tara-5-11448Der Hill of Tara im County Meath, war der Nabel der irisch keltischen Welt, den dieser war der Kultort der Göttin Maeve. Dieser magische Ort mit seiner ganz speziellen Aura liegt nordwestlich von Dublin bei dem Dorf Tara. Von dem Berg aus kann man weit in den Westen und den Norden der Insel blicken. Schon im 3. Jahrhundert war dieser Ort Heimat von untergeordneten medium-tara-photo-5Priesterkönigen, später dann von den Hochkönigen von Irland. Circa alle drei Jahre wurden hier Volksversammlungen abgehalten, hier wurden Gesetze erlassen und Stammunstimmigkeiten bereinigt. Durch die Ausbreitung des Christentums, verlor Tara seine Bedeutung als Kultstätte, blieb aber medium-hill-of-tara-12dennoch Sitz der Hochkönige bis 1022. Und erst im Jahre 1844 fand hier wieder eine Massenveranstaltung statt, bei der Daniel O´Connell eine Rede hielt. In seiner Rede ging es darum, die Emanzipation der Katholiken in Irland wiederherzustellen.

Hill of Tara

medium-tara-photo-3Wenn man auf dem Gelände des Hill of Tara spazieren geht, dann sieht man nur grasbewachsene Hügel. Erst aus der Luft kann man, die frühen Gräber mit ringförmigen Erdwällen erkennen. Die zum Teil staatlichen Bauten zu keltischen Zeiten, waren aus Holz, mit Lehm verputzt und sollen der Legende nach an den Toren mit Edelsteinen verziert und im inneren mit Bronze und Gold ausgestattet gewesen sein. Davon ist heute nichts mehr erhalten. Als die Schnellstraße M3, welche nur zwei Kilometer entfernt am Hill of Tara vorbeiführt, errichtet wurde, gab es einige Proteste, da die Iren fürchteten, dass das kulturelle Erbe dieses Ortes nun ganz zerstört würde. Wenn Sie mit Ihrem Mietwagen einen Stopp bei Tara einlegen, dann besuchen Sie unbedingt das Tara Visitor Centre, hier erfahren Sie alles über die Geschichte und Bedeutung, dieses Ortes mit einer einzigartigen Aura.

 

Der Königshof der Hochkönige

Der zentrale Bereich der Anlage, der Königshof der irischen Hochkönige ist von einem großen Wall umschlossen. In der Mitte kann man die zwei Wälle vom Cormac´s House und dem Royal Seat erkennen. In der Nähe vom Cormac´s House soll einst der Krönungsstein Lia Fail gestanden haben. Der Sage nach hat dieser ertönt, wenn der richtige König ihn trug. Heute befindet sich an dieser Stelle ein Gedenkstein für im Jahre 1798 auf Tara gefallene Aufständische. Im Norden des Königshofes befindet sich der Mound oft he Hostages (Hügel der Geiseln). Hier entdeckte man die Reste von 40 verbannten Toten circa 1800 v. Chr.  Der Legende nach sollen die Könige von Tara bei ihrem Amtsantritt, Geiseln genommen haben von hochrangigen Familien ihres Reiches. Dies sollte deren Loyalität sichern. Beigesetzt wurden die Geiseln, welche nicht alle eines natürlichen Todes starben, im Mound of Hostages.

Nördlich an den Königshof grenzt das Fort der Synoden. Der ehemals durch einen Ringwall befestigte Wohnplatz wurde im 20. Jahrhundert fast vollständig zerstört. Warum? Man dachte, dass hier die im Alten Testament beschriebene Bundeslade zu finden sei. Noch ein bisschen weiter nördlich befinden sich zwei 180m lange die im Abstand von 30 m parallel zueinander verlaufenden Wälle mit einer Vertiefung in der Mitte. Man glaubt das hier die Hochkönige ihre Gäste empfangen haben andere glauben, das die beiden Wälle auch der Eingang zu einer heiligen Kultstätte sein können. Aber genau wird man es wohl nie erfahren.

Bilderquelle:irelandcontentpool.com

medium-hill-of-tara-klein

Sehenswürdigkeiten: Irland Wicklow Gaol

thul-6CDDE879-BD4F-4647-A31A13D50ECDED0EWenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen im County Wicklow unterwegs sind, dann sollten Sie unbedingt einen Abstecher nach Wicklow Town machen. Eines der beliebtesten Attraktionen von Wicklow Town, ist das Wicklow Gaol.  Hier begeben Sie sich auf eine Zeitreise zurück in 18. Jahrhundert. Das interaktive Museum schildert sehr detailliert Geschichten einzelner Gefangener, welche sehr lange Zeit, indem ehemaligen Gefängnis verbringen mussten. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie zu einer gewissen Uhrzeit im Museum sein müssen, damit Sie an einer Führung teilnehmen können, denn das Museum bietet Audiotouren an. Sie starten, wenn Sie da sind. Die Audiogeräte verfügen über mehrere Sprachen, perfekt, wenn man der englischen Sprache nicht ganz sicher ist. Sie geben nur die Zahlen des einzelnen Bereichs an und schon wird Ihnen vorgelesen, in welchen Bereich Sie sich befinden, welche Geschichte damit verbunden ist usw. Ein Spaß für die ganze Familie, für kleine Kinder vielleicht ein bisschen gruselig, aber ab 8 Jahren garantiert der Hit. Jede Gefängniszelle hat Ihnen etwas zu erzählen, teilweise erscheinen auch Hologramme, welche Ihnen alles über die Soldaten, die Gefangenen, Richter und Hausmeister des ehemaligen Gefängnisses erzählen. Die Gefängniszellen zu dieser Zeit waren sehr schmal und spärlich ausgestattet, man bekommt wirklich einen intensiven Einblick, wie hart die Gefängniszeit für die Gefangenen gewesen sein musste.

Folterkammer Wicklow GoalNeben den einzelnen Zellen steigen Sie hinab zu den Folterkammern und erfahren alles über die damaligen Foltermethoden sowie einem schrecklichen General, den man damals den laufenden Henker genannt hat … Warum? Möchte ich Ihnen noch nicht verraten, am besten Sie kommen vorbei und erfahren es von seinem Hollogramm. Ich gebe zu der Bereich, ist wirklich sehr unheimlich, denn damals ging es wirklich sehr grausam zu in diesem Gefängnis. Im oberen Bereich des Museums befindet sich ein absolutes Highlight, ein Nachbau eines Gefangenenschiffs. Denn viele Gefangene wurden damals per Schiff zum Beispiel nach Australien verfrachtet. Auch wird deutlich da gestellt, wie es den Gefangenen auf den Reisen ergangen ist. Die kleinen Kajüten, die gemeinen Gefängniswärter, nein es war wahrlich keine schöne Zeit. An sich ist das interaktive Museum wirklich unheimlich spannend, dank der vielen Puppen, Hologramme und den original Nachbauten, reist man einfach in der Zeit zurück. Dass man diese Tour alleine machen kann ohne große Gruppen und einem Führer, ist ebenfalls ein sehr großes Plus. Man kann einfach in seinem eigenen Tempo das Museum erforschen. Kinder sowie Erwachsene können hier eine spannende, lehrreiche Zeit verbringen. Das Wicklow Gaol bietet Firmen oder Gruppen an, hier zu übernachten … Das ist vielleicht nicht jedermanns Sache aber bestimmt ein Erlebnis, welches man so schnell nicht mehr vergisst. Denn im Laufe der Jahre wurden hier sehr viele Menschen getötet, gefoltert oder sind einfach in Ihrer Zelle zugrunde gegangen. Darum finden hier auch paranormale Führungen statt. Viele Geisterjäger kamen schon mit schweren Gerätschaften zu Besuch auf der Suche nach ruhelosen Seelen … Diese Führungen werden nachts angeboten, wer weiß vielleicht haben Sie den Mut an so einer Führung teilzunehmen, natürlich ohne Kinder. Wir wünschen Ihnen eine spannende Zeit in Wicklow Town!  

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

klein-

 

Sehenswürdigkeiten von Irland – Aillwee Cave County Clare

Wenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen das County Clare erkunden, dann sollten Sie unbedingt einen Halt am Rande des Bundesgebietes machen. Hier finden Sie die Aillwee Cave. Hier erwartet Sie eine ungewöhnliche Abenteuerreise, entdecken Sie Irland von unten. Der Hirte Jacko McGann, entdeckte eher zufällig im Jahre 1944 in der Nähe von Ballyvaugham die Tropfsteinhöhle. Er suchte seinen entlaufenen Hund und entdeckte so die wunderbare Aillwee Cave. Trotzdem dauerte es noch bis ins Jahr 1973, bis Höhlenforscher begannen, das Innere der Tropfsteinhöhle systematisch abzusuchen. Und schon drei Jahre darauf starteten die Arbeiten, um Aillwee Cave der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Doch kehren wir erst zurück zum Ursprung dieser einzigartigen Tropfsteinhöhle. Vor Millionen von Jahren hatte ein großer Fluss die Höhle aus dem Kalkstein ausgewaschen.  Schnee- und Eiswasser sorgten für die vielen unterirdischen Kammern und vergrößerten die Höhle im Laufe der Jahre. Nach der Eiszeit trocknete die Höhle aus und blieb so sage und schreibe, 10.000 Jahre unverändert, wenn man von dem Wachstum der Stalagmiten und Stalaktiten mal absieht.

Einige sind 8.000 Jahre alt! Die circa 1,5 Kilometer langen Gänge führen 500 Meter tief in das Innere der Aillwee Cave. Hier befindet sich die Mud Hall, der angeblich größte unterirdische Höhensaal der Welt. Die Natur hat hier wahre Wunder vollbracht, sodass es vielen auffälligen Verformungen gekommen ist, wie zum Beispiel die praying Hands, zwei betende Hände, The Carrots, die Möhren und das Wasps Nest, das Wespennest, all diese Verformungen tragen diese Namen, weil Sie tatsächlich genauso aussehen. Ein Anblick, den Sie garantiert so schnell nicht vergessen werden. Es wurden sogar Knochen von einem Braunbären on der Bärenhöhle gefunden, und das, obwohl der Bär schon seit über 1000 Jahren in Irland ausgestorben ist!  Sie sehen hier gibt es einfach viel zu entdecken! Also vergessen Sie nicht, wenn Sie mit Ihrem Mietwagen im wunderschönem County Clare unterwegs sind, die Aillwee Cave zu besuchen – Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!

 

Dublin und Umgebung erkunden in nur 3 Tagen

Sie haben eine Wochenendtour nach Dublin geplant? Wie wäre es in der Zeit die malerische Landschaft rund um Dublin zu erkunden. Denn rund um die Hauptstadt der Republik finden Sie malerische Landschaften,  tiefe Bergtäler und tauchen Sie ein in ein Stück irische Geschichte. In drei Tagen erkunden Sie sechs Grafschaften:

  1. Wicklow
  2. Carlow
  3. Laois
  4. Offaly
  5. Westmeath
  6. Kildare

small_IMGP9839-9-29-2013_065

Tag 1. Ankunft in Dublin von Dublin nach Avoca circa 106 Kilometer

Direkt nach der Ankunft in Dublin, geht es auch schon los ihr dreitägiges Abenteuer. Steigen Sie ein in Ihren Mietwagen und los geht es Richtung des Gartens von Irland die Grafschaft Wicklow. Über den sagenhaften Sally Gap gelangen Sie direkt in den Wicklow Mountains Nationalpark. Gerade in Irland angekommen, können Sie hier schon die Schönheit Irlands entdecken. Hügelige Landschaften, verschlungene Wege, Moore, Heidekraut usw. Hier wurden Hollywood-Blockbuster wie P.S. Ich liebe Dich und Tanz in die Freiheit sowie Braveheart gedreht. Fahren Sie mit ihrem Irland Mietwagen entlang mehrerer bizarrer Steinbrücken tiefer in den Wicklow Mountains Nationalpark und besuchen Sie Lough Tay. Dieser See ist unter den Einheimischen auch als Guinness See bekannt.  Warum? Zum einem wegern seinem dunklem Wasser mit der weißen Krone und zum anderen, weil das Anwesen der Familie Guinness in unmittelbarer Nähe ansässig ist. Genießen Sie den Ausblick über den See und die schroffen Klippen! Ein Anblick, den Sie garantiert nicht vergessen werden.

Aber das war es noch nicht für heute, weiter geht es tiefer in die Grafschaft zu einer Stätte von religiöser Bedeutung Glendalough. Die Klostersiedlung aus dem 6. Jahrhundert ist sehr gut erhalten. Tauchen Sie ein in irische Geschichte. Bevor Sie Ihre Pilgerreise zu den zwei Seen unternehmen, sollten Sie sich Zeit nehmen die Ruinen der Klostersiedlung in Ruhe zu besichtigen. Erkunden Sie das Torhaus, welches aus dem 12. Jahrhundert, Kevins Kitchen sowie über 120 mittelalterliche Kreuze. Nach einem, aufregendem Tag, geht es jetzt weiter zu Ihrem letzten Ziel des Tages, den charmanten Dörfchen Avoca. Avoca ist der Schauplatz der Serie Ballykissangel. Die Serie machte Colin Farrell bekannt, die Serie ebnete ihm den Weg nach Hollywood.  Avoca besteht aus einer schmalen Hauptstraße, liegt am gleichnamigen Fluss und ist auf allen Seiten von dicht bewaldeten Hügeln umgeben.  Hier gibt es sehr viel zu sehen und zu erleben, genießen Sie Ihren ersten Abend auf der grünen Insel.

small_9H0A2412-11-20-2013_011

Tag 2. von Avoca nach Tullamore circa 171 Kilometer

Weiter geht es mit Ihrem Irland Mietwagen in die Grafschaft Carlow. Das County erscheint klein, dennoch hat es Einiges zu bieten. Besuchen Sie Duckett´s Grove, eine gotische Ruine, welche direkt aus einem Disney Film entsprungen sein könnte.  Denn das Gebäude ist übersät mit Türmchen und Türmen. Zu dem Anwesen gehören noch zwei Gärten, den Upper Walled Garden und dem Lower Walled Garden. Gönnen Sie sich genügend Zeit dieses Anwesen zu erkunden. Nach einer kurzen Pause geht es dann weiter in die Grafschaft Laois, genauer gesagt in die Stadt Abbeylex. Hier sollten Sie unbedingt den Morrisseys of Abbeyleis Pub besuchen. Dieses düstere, atmosphärische Wirtshaus voller Geschichte und Charakter serviert und anderem rustikale Sandwiches. Das Gasthaus wirkt eher wie ein Museum, also vergessen Sie nicht hier zu stoppen. Jetzt wird es Zeit, die Wanderschuhe auszupacken, den Ihr nächstes Ziel  sind die Slieve Bloom Mountains.

Von dem Slieve Bloom Mountains haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die irischen Midlands. Hier haben Sie mehrere Möglichkeiten dem langen Sitzen im Auto entgegenzuwirken, wählen Sie aus 16 Rundwegen und zwei längeren markierten Wanderwegen. Der Arderin ist mit 527 Metern der höchste Gipfel.  Hier zählen viele kleine Dinge, die diesen Ort so einzigartig machen. Zum Beispiel die Blütezeit der Glockenblumen im Sommer. Der Gelnbarrow Waterfall sowie die Monicknew Woods, hier finden Sie eine 170 Jahre alte Bogenbrücke im römischen Stil. Genießen Sie den Blick auf die Midlands und vor allem die Ruhe! So viel Bewegung an der frischen Luft macht sehr hungrig, perfekt um wieder in den Mietwagen zu steigen und nach Tullamore in die Grafschaft Offaly zu fahren. Hier können Sie nach einem aufregenden Tag ein leckeres Essen in einem Pub genießen und anschließend in einem warmen Bette die zweite Nacht in Irland genießen.

Mit dem Mietwagen die gruene Insel erkunden

Tag 3. Von Tullamore geht es wieder zurück nach Dublin circa 135 Kilometer

Sie befinden sich in Tullamore, die Stadt, welche vor allem für Ihren Whiskey bekannt ist.  Und wie es der Zufall so möchte, liegt Kilbeggan ebenfalls für seinen Whiskey bekannt nur 10 Fahrminuten von Tullamore. Wenn Sie ein Whiskey Liebhaber sind, dann sollten Sie unbedingt beide Städte besuchen.  Erfahren Sie alles über die Herstellung und die Geschichte vom Irish Whiskey. Nach Kilbeggan erwartet Sie nun die 6 Grafschaft Kildare. Hier ist das irische national Gestüt Zuhause. Neben der sehr exzentrischen und einzigartigen Geschichte des Gestüts finden Sie hier die japanischen Gärten. Diese Welt ist wirklich einzigartig, denn neben der wunderbaren Bepflanzung, der liebevoll angelegten Gärten sowie Brücken, finden Sie hier zahlreiche Wege. Entspannen Sie, schalten Sie ab vom Alltag und genießen Sie diesen besonderen Ort in vollen Zügen.

Jetzt haben Sie genug Kraft getankt, um sich wieder den Stadtrummel zu widmen. Steigen Sie in Ihren Mietwagen und ab, geht es zurück nach Dublin. Hier erwartet Sie ein ganz besonderer Großstadtflair. Und wenn Sie schon nach ein paar Minuten die grüne Landschaft vermissen, dann sollten Sie in Dublin unbedingt den Phoenix Park aufsuchen. Doch auf dem Weg kommen Sie garantiert an vielen Pubs mit toller Live Musik vorbei …

Diese dreitägige Mietwagenrundreise ist nur ein Beispiel, gerne helfen wir Ihnen bei der Planung Ihrer individuellen Mietwagenrundreise.

 Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

carlingford-klein

Sehenswürdigkeiten Irland : Das Boyne-Tal

 

medium-march_new_21032011_28Durchfliest die Grafschaften Louthund Meath und war ein Drehort für Mel Gibsons legendäres Filmepos Braveheart. Hier finden Sie Ganggräber, Klosterruinen, blutige Schlachtfelder – unternehmen Sie eine Zeitreise der besonderen Art. Vor den Toren Dublin sowie Belfasts finden Sie eine Menge an Sehenswürdigkeiten, welche man unbedingt gesehen haben muss, wenn man Irland bereist. Das Boyne-Tal ist definitiv eine davon. Daneben sollten Sie das Ganggrab Newgrange, den Hügel von Tara, das Kastell Trim Castle und die Klosterruine Monasterboice besuchen. Selbstverständlich gibt es noch sehr viele mehr zu sehen, aber die oben genannten sind mystisch und einzigartig. Und das Beste ist, wenn Sie erreichen die Sehenswürdigkeiten über sehr gut angebundene Autobahnen mit Ihrem Irland Mietwagen. 
medium-ch_120310_074

 

Doch zurück vom Wesentlichen … Aber in diesem Artikel spielt die Hauptrolle das Boyne-Tal, der Fluss Boyne ist die Hauptwasserstraße der Provinz Leinster.  Er fließt durch die Grafschaften Louth und Meath und schneidet das Boyne-Tal, welches über eine sehr lange Siedlungsgeschichte verfügt.  Hier im  Brúna Bóinne einer der größten Kulturstätten von Europa, findet man die Ganggräber Knowth, Dowth und Newgrange. Nur einen Katzensprung entfernt findet man die charmante Kleinstadt Trim, eine zauberhafte Stadt mit vielen mittelalterlichen Gebäuden, das Kastell diente ebenfalls als Filmkulisse für den Hollywood-Blockbuster Braveheart. Mindesten ein Viertel der Schönheit Irland finden Sie im Boyne-Tal, besuchen Sie die Mellifont Abbey  das erste Zisterzienserkloster, den Hügel von Tara ein früherer Sitz der Hochkönige von Irland und vieles, viele mehr. Vergessen Sie auf keinen Fall  Ihre Kamera.

medium-Battle of the Boyne (3)

 

Geschichtliches – Die Schlacht am Boyne: Der Fluss Boyne ruht heute friedlich in seinem Flussbett, aber am 01.07.1690 war das ganz anders. Denn hier trafen die Armeen von Wilhelm III und Jakob II. aufeinander, bezüglich der Übernahme des britischen Throns. Es war die größte Ansammlung an Soldaten, die es auf irischen Boden je gegeben hat. Die Schlacht war blutig und gewaltig, das Visitor Centre erinnert mit audiovisuellen Darstellungen und Originalwaffen an die Schlacht am Boyne. Wenn Sie sich das Schlachtfeld genauer anschauen möchten, können Sie dies zu Fuß machen, und wenn Sie im Sommer das sind, können Sie kostümierte Schauspieler anschauen, die die Geschichte wieder zum Leben erwecken.

Genug Historie: Neben all den geschichtsträchtigen Ereignissen, Ruinen usw. finden Sie im Boyne-Tal die wunderschönen historischen Städte Drogheda, Navan und Kells. Hier finden Sie Restaurants, Galerien, Bars, Pubs und live Musik. Geschichte ist wahrlich nicht das Einzige, was man hier erleben kann – den passenden Irland Mietwagen finden Sie bei uns!

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

klein

Die Grafschaft Tyrone mit dem Mietwagen erkunden

medium-tp_091107_386Geprägt wird das Landschaftsbild der größten Grafschaft Nordirlands Tyrone von den Sperrin Mountains.  Diese sind die größte Bergkette von Nordirland. Entdecken Sie mit Ihrem Irland Mietwagen Täler, Hügel, Wälder, Seen und prähistorische Gräber sowie Menhiren (Standing Stones).  Tyrone ist die perfekte Grafschaft für aktive Menschen! Sie können hier einfach mal den medium-tp_091107_388Mietwagen links liegen lassen und Reiten, Fallschirmspringen, Segelfliegen, und wenn Sie möchten, sogar nach Gold suchen. Hier wurde nämlich den vielen kleinen Bergbächen tatsächlich schon Gold gefunden. Im An Creagán Visitor Center erfahren Sie alles über die umliegende Landschaft, der Sumpflandschaft und Ihre Ursprünge und viele mehr. medium-tp_091107_414Wenn Sie mit der ganzen Familie das County Tyrone erforschen, dann besuchen Sie die Steinkreise von Beaghmore oder unternehmen Sie eine Wander- und Fahrradtour auf den zahlreichen Wanderwegen. Sehr zum Empfehlen ist der White Hare Cycle Weg, dieser ist ein 58 Kilometer langer Radweg.

Volkshelden und weitere Schätze 

Tyrone ist die perfekte Mischung aus Moderne und Historie.  Besuchen Sie das restaurierte Haus vom Großvater des US-Präsidenten Ulysses S. Grant, dieser wanderte 1760 von Dergina nach Pennsylvania aus. Das Haus können Sie in der Nähe von Ballygawley besichtigen.  Oder besuchen Sie das Freiland Museum Ulster American Folk Park und erfahren sie alles über Banktycoon Thomas Mellon, dessen Geschichte bildet das Herzstück dieses wunderbaren Freilandmuseums. Das Museum finden Sie bei Omagh. Mellon wanderte als kleiner Junge nach Amerika aus und erlebte den American Dream vom Tellerwäscher zum Millionär. Der Ehrgeiz liegt in der Familie, sein Sohn Andrew Mellon ein Banker wurde einer der reichsten Männer der Welt. Wenn Sie mehr erfahren möchten, dann besuchen Sie den American Folk Park. Hier erleben Sie die Geschichte hautnah, denn kostümierte Schauspieler erwecken die Geschichten zum Leben. Ein reetgedecktes Haus in dem John Hughes als kleiner Junge gelebt hat, finden Sie hier ebenfalls. Hughes wurde später Erzbischof und gründetet die St-Patricks Cathedral in New York. Sie sehen, Sie werden einiges erfahren, wenn Sie sich die Zeit nehmen das Freilandmuseum zu erkunden.

Irisches Kunsthandwerk: Tyrone ist die Grafschaft des Kunsthandwerks! Besuchen Sie Cookstown, hier finden Sie Andrea Hayes Textilien.  In Strabane finden Sie die Tom Agnew Mill Pottery. Wenn Sie das Besondere lieben, dann sollten Sie einen Torfanhänger von Island Turf Crafts kaufen.  Kulinarisch hat Tyrone ebenfalls sehr viel zu bieten, genießen Sie Ihr Abendessen in einem der vielen Good Food Circle Restaurants oder stilecht in einem Irish Pub. Sie sehen Tyrone hat sehr viel zu bieten! Den passenden Mietwagen um Tyrone zu erkunden, finden Sie bei uns – Wir wünschen gute Fahrt!  

 

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

medium-tp_091107_388-klein

 

Newry die neuste Stadt Irlands

newry brückeNewry ist eine wunderbare charmante irische Stadt im County Down, auch bekannt als das Tor zum Norden! Die Stadt liegt inmitten der der Mourne Mountains und des Ring of Gullion. Erst 2002 im Zuge des goldenen Thronjubiläums von Königin Elisabeth die II, hat Newry Stadtrechte erhalten. Seitdem blüht die Stadt immer mehr auf. Hier gibt es genau die richtige Mischung aus medium-9H0A4046moderne und Retro, Newry gilt unter den Einheimischen als Shopping Paradies. Newry ist zwar die jüngste Stadt des Nordens, aber das Herz der Stadt prägt die Vergangenheit, denn die Stadt hat eine lange Geschichte, es gibt sie immerhin schon seit 4000 Jahren v. Chr. Zumindest waren hier solange schon Menschen angesiedelt. Newry war im 19. Jahrhundert ein beliebter Handelshafen, hier trafen medium-9H0A3991sich Kaufleute und es wurden Märkte abgehalten. Noch heute erinnern die Straßennamen an die die geschäftigen Anfänge der Stadt, zum Beispiel: Buttercrane Quay, Canal Boat Street und Custom House Quay. Viele sehr alte Gebäude wurden aufwendig restauriert, sodass sie heute im neuen Glanz erstrahlen und absolute Sehenswürdigkeiten sind. Erfahren Sie mehr über die Geschichte, denn jeder Stein, hat seine eigene spannende irische Geschichte, Sie müssen nur hinschauen, hinhören und fühlen …

Shopping in Newry 

Wie bereits oben erwähnt, ist das Einkaufen in Newry ein reines Erlebnis. Alles was Ihr Herz begehrt, finden Sie in Einkaufszentren wie The Quays und The Buttercrane House. Sie werden Ihren Augen nicht trauen, Sie finden hier alle erdenklichen Geschäfte und Restaurants. Doch die besonderen Läden finden Sie in den kleinen Gassen von Newry. Handwerkskunst und zahlreiche wunderschöne Produkte schlendern Sie einfach mal entlang dieser wunderbaren Stadt. Nicht nur die Geschäfte sind beliebt und bekannt, sondern auch der Charme und die gute Betreuung, die Sie hier in den Geschäften erwartet haben,  sich über die Landesgrenzen hinaus bereits rumgesprochen. Da hilft nur eines, machen sie sich selbst ein Bild!

Wenn Sie genug vom Shoppen haben, dann sollten Sie unbedingt die atemberaubende Landschaft erkunden. Denn Newry liegt landschaftlich sehr reizvoll. Unternehmen Sie einen Ausflug in die Mourne Mountains oder wandern Sie entlang dem Gullion Way. Oder wandern sie entlang des ruhigen Waldwanderweges ein Stückchen außerhalb der Stadt auf dem Rostrevor Forest Walk, die ruhige Zone ist ein angenehmes Kontrastprogramm im Gegensatz zu dem bunten Treiben der Stadt. Sie sehen es lohnt sich definitiv einen Stopp in Newry einzuplanen, wenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen im wunderschönem County Down unterwegs sind! Den passenden Mietwagen finden Sie bei uns.

 

 Bildquelle: www.irelandscontentpool.com