M50 Motorway in Irland

small_9H0A1950-9-25-2013_024Wenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen in und um Dublin unterwegs sind, werden Sie früher oder später auch die M50 Irlands passieren. Diese Autobahn ist eine C-förmige Straße um die Westseite der Hauptstadt. Sie ist auch die Zugangsstraße zum Flughafen. Sofern Sie mit dem Flugzeug anreisen und Ihren Mietwagen Irland bei Ankunft übernehmen, werden Sie die M50 direkt zu Anfang Ihres Urlaubs nutzen.

Der Beginn der Straße liegt im Nord-Osten. Hier ist eine Verbindung zur M1 gegeben, über die Sie auf schnellsten Weg bis nach Belfast gelangen. Die M50 endet mit einer Verbindung zur M11 nach Wexford. Wenn Sie in Richtung Dublin unterwegs sind, erreichen Sie die M50 eigentlich so gut wie immer. Denn jede Nationalstraße (Präfix N) nach Dublin mündet irgendwann in der M50. Größere Vororte der Hauptstadt sind mit jeweils einer eigenen Auffahrt verbunden. Auch aus diesem Grund müssen Sie damit rechnen, dass die M50 stets recht stark befahren ist. In den Stoßzeiten sollten Sie daher etwas mehr Zeit einplanen.

Das Mautsystem auf der M50

Die M50 ist mautpflichtig. Um den starken Verkehrsfluss auf der M50 zu verbessern, wurde im Jahr 2008 ein barrierefreies Mautsystem eingeführt. Dabei werden die Nummernschilder der Fahrzeuge automatisch erfasst. Sie müssen also nicht mehr direkt bezahlen und dann eine Schranke passieren, sondern bezahlen die Maut innerhalb von 24 Stunden ab dem Befahren der Straße über eine der folgenden Zahlungsarten:

  • Online auf https://www.eflow.ie/ mit Ihrer Kreditkarte
  • Per Telefon über die Nummer LoCall 1890 50 10 50 mit Ihrer Kreditkarte
  • Vor Ort in einem Geschäft oder einer Tankstelle. Achten Sie hier auf das „Payzone“-Logo

Für Ihren Irland Mietwagen zahlen Sie rund 3,10 € Mautgebühr. Fahrer von Bussen und Nutzfahrzeugen mit einem Leergewicht von weniger als 2,0 t müssen mit rund 4,00 € rechnen (etwa 3,80 €). Wichtig ist, der Mautpflicht pünktlich nachzukommen, denn bereits nach dem Überschreiten der besagten 24 Stunden fallen Verzugsgebühren an. Die erste Gebühr liegt dabei bei zusätzlichen 3,00 €. Wer sich noch länger Zeit lässt, zahlt nach 14 Tagen Zahlungsverzug bereits eine Zusatzgebühr von rund 40,00 €. Nach 56 Tagen werden schon 102,50 € zusätzlich verlangt.

Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com

 

Print Friendly, PDF & Email