Irische Straßen im Herbst

Wicklow - IrlandIm Herbst nehmen auch auf der grünen Insel die Touristenstürme ab, die Straßen werden ruhiger und das Land bereitet sich auf eine ruhigere Zeit vor. Dank der tollen warmen Temperaturen ist Irland zu jeder Jahreszeit ein sehr gutes Reiseziel, so auch im Herbst, wenn die Farben sich wechseln und die Insel einfach in einem anderen Licht erstrahlt. Die Tage werden kürzer und manche small_chris_hill_1_30_11_2011_05Touristen Aktivitäten haben geschlossen, aber auf den endlosen irischen Straßen kommt man gerade im Herbst Besonderes gut voran. Die Iren sind sehr ruhige Menschen, Sie haben Geduld, wenn ein Tourist langsam vor Ihnen hertrottet und  warten, bis man einfach links ran fährt und Sie vorbei sausen lässt.  Sie kommunizieren sehr gerne im Straßenverkehr, darum sollte man einfach darauf achten, was der andere Fahrer so für Handzeichen gibt. Gerade wenn man das erste Mal auf irischen Straßen unterwegs ist, bietet es sich an, zu Randjahreszeiten zu fahren. Die Straßen sind leerer und man gewöhnt sich an die engen, teilweise nicht sehr gut ausgebauten Straßen und den lustigen Straßenschildern die eine maximal Geschwindigkeit anzeigen, von denen man locker 50 km/h entfernt ist.

Ein Vorteil hat der Herbst auf der grünen Insel ebenfalls, es sind weitaus weniger Touristenbusse unterwegs. Denn wenn man hinter ihnen fährt, ist das praktisch, aber wenn sie einem auf den engen Gassen entgegenkommen, bekommt man schon mal leichte Panik und hört nur noch das Kratzen von Zweigen gegen die Autoseite. Dennoch ist gerade die Erkundung der grünen Insel mit dem Irland Mietwagen etwas ganz besonderes. Die Küste, die Berge und die charmanten Dörfer, sind wirklich einzigartig schön! Einfach die Freiheit zu besitzen, den Mietwagen stehen zu lassen und wundervolle Plätze alleine zu Fuß zu erkunden, die leicht kühle Luft einzuatmen und die Insel auf sich wirken zu lassen – einfach fantastisch!

Irische Straßen im Herbst sind einfach leerer als zu der Hauptsaison, das kann besonders dann praktisch sein, wenn man die grüne Insel in aller Ruhe und in vollen Zügen genießen möchte. Landschaftlich steht der Herbst in Irland, dem Frühling dank der atemberaubenden Farben mit nichts nach. Die Natur verschwindet mit wunderschönen Bronzefarbenden Tönen und legt sich sanft in den Winterschlaf. Dank der milden Temperaturen kann man wunderschöne Wanderungen in den Nationalparks unternehmen und Tiere und Pflanzen beobachten, die man in den anderen Jahreszeiten vielleicht gar nicht so wahrnimmt.  Und nicht zu vergessen Halloween wird ganz intensiv in Irland gefeiert und ist noch mal eine spannende Festivität, welche man unbedingt mitgemacht haben, sollte bevor die Ruhe eingekehrt, bis der vorweihnachtliche Stress auch die grüne Insel erreicht. Wenn Sie Irland im Herbst erleben möchten, dann kontaktieren Sie die Irlandexperten, hier wird Ihnen sehr gerne weitergeholfen.

 Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

Print Friendly, PDF & Email