Mit den Mietwagen von Dublin Flughafen nach Rathdrum Co. Wicklow

Wunderschöne Brücke

Schon seit Langem stand fest, dass wir unseren Familienurlaub in Irland verbringen möchten. Wenn man zu viert unterwegs ist, bietet es sich an, einen Mietwagen zu mieten, gerade wenn Dublin nicht die Endstation ist. Am Flughafen in Dublin angekommen, geht es direkt weiter zur Mietwagenstation, am einfachsten ist es, wenn man den Mietwagen vorab in Deutschland bucht, so kann man direkt mit seinem Abenteuer starten und muss nicht lange warten, bis der Papierkram erledigt ist.

Es ist schon aufregend, wenn man nicht gewohnt ist, auf der linken Seite zu fahren. Aber hier rund um Dublin sind die Straßenverhältnisse sehr gut. Es gibt gut ausgeschilderte Motorways, zumindest ein Pluspunkt, sich nur auf den Linksverkehr zu konzentrieren. Schnell das Navi eingeschaltet und auf geht es Richtung Wicklow dem Garten von Irland. Diesen Namen trägt die Grafschaft übrigens nicht ohne Grund, denn die Landschaft hier ist wirklich atemberaubend schön. Berge, Hügel, Täler viele bunte Felder und überall wo man hinschaut, findet man Schafe, Kühe, Pferde und Esel. Ich glaube, ich habe noch nie so viele Esel gesehen!

Wicklow Mountains Wanderaussicht

Nach gut einer Stunde sind wir in Rathdrum, einer charmanten Kleinstadt im Co. Wicklow angekommen. Das B & B war schnell gefunden und das Auto sicher geparkt. Damit die Kinder ihre aufgestaute Energie wieder abbauen konnten, gingen wir auf einen Spielplatz, welcher sich nur wenige Gehminuten von unserer Unterkunft befand. Neben dem Spielplatz gibt es hier einen kleinen Trimm-dich-Pfad sowie einen Park mit einem kleinen Flusslauf, also perfekt um die Kinder erst mal toben zu lassen. Für das leibliche Wohl ist in Rathdrum ebenfalls gesorgt, es gibt Restaurants, Pubs und Einkaufsmöglichkeiten.

Rathdrum Kleinstadt im Co. Wicklow

Rathdrum ist der perfekte Ausgangspunkt um das County Wicklow zu erkunden. Es liegt sehr zentral und man kommt ohne viel Aufwand an die schönsten Ecken. In Rathdrum sollten Sie unbedingt das Avondale Haus mit seinen wunderbaren Gärten besuchen. Hier gibt es ebenfalls einen tollen Spielplatz, damit die Kinder sich nicht bei einem gewöhnlichen Spaziergang langweilen J  In Rathdrum befindet sich auch die Campinganlage Hidden Valley, hier können Sie auf den Fluss Kanu fahren oder angeln. Nicht weit von Rathdrum circa 20 Kilometer entfernt, ist Wicklow Town, hier finden Sie alles, was Touristenherzen höher schlagen lässt, Pubs, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Strand und das Wicklow Gaol ein Museum der besonderen Art. Wicklow Town ist eine freundliche bunte Kleinstadt, sie werden garantiert begeistert sein.

Brittas Bay ein fünf Kilometer langer Sandstrand finden Sie ebenfalls nur 20 Kilometer entfernt von Rathdrum. Hier können Sie wirklich entspannen, Muscheln sammeln  oder einfach nur im Spazieren gehen. Uns wurde von Einheimischen gesagt, dass die Einwohner von Dublin an sonnigen Tagen extra hier herkommen zum Abschalten, und entspannen. Ballinaclash ein kleiner typisch irischer Ort, finden Sie ebenfalls nur einige Kilometer entfernt von Rathdrum. Hier treffen zwei Flüsse aufeinander, ein wirklich charmantes Naturschauspiel. Unser Sohn hatte hier ein besonderes Erlebnis, er saß mit seinem Vater auf der Mauer gegenüber des einzigen Pubs und Einkaufsladen, als ein Mann erst in den Laden reinging wieder rausging ihn anschaute, wieder rein ging, um unseren Sohn ein Eis zu kaufen. Wir waren sehr überrascht, aber mein Sohn hatte sich sehr gefreut.

Hier in Wicklow können Sie sämtlichen Aktivitäten nachgehen, wenn Sie nicht immer die Zeit im Mietwagen verbringen möchten. Wenn Sie wandern, möchten dann bietet sich der Wicklow Way an. Radfahren sollten Sie hier nur, wenn Sie über eine gute Kondition verfügen, denn es geht auf und ab. Wir haben einige Radfahrer getroffen, die an der Seite rasten mussten. Es gibt mehrere gute Golfplätze, viele Möglichkeiten zu angeln und viele Sehenswürdigkeiten.

Glendalough Rundturm

Im County Wicklow finden Sie Glendalough, einen tollen Ruheort mit einer fantastischen Aussicht, die beiden Seen liegen im Tal umringt von den Wicklow Mountains. Hier gibt es viele Wiesen und Wanderwege. Für das leibliche Wohl wird hier ebenfalls gesorgt. Genießen Sie die wunderbare Naturlandschaft! Und vergessen Sie nicht die Klostersiedlung des Heiligen Kevins aus dem 6. Jahrhundert zu besuchen. Die Ruinen sind sehr gut erhalten und man wird Teil von irischer Geschichte.

Powerscourt House und Garden sowie den Powerscourt Wasserfall

Wenn Sie mit dem Mietwagen unterwegs sind, dann sollten Sie unbedingt die Powerscourt House und Gardens besuchen. Hier finden Sie auch den beeindruckenden Powerscourt Wasserfall, wieder ein Naturschauspiel, welches Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Unternehmen Sie einen Ausflug in die Wicklow Mountains und genießen Sie atemberaubend Ausblicke auf die umliegende Natur. Das County hat einiges zu bieten für Groß und Klein, ich kann es Ihnen nur empfehlen! Für uns wird es definitiv nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir die Grafschaft Wicklow mit dem Mietwagen bereist haben.

 

Das magische Tal Glendalough

medium-0Z6A0596

Nur circa 40 Kilometer entfernt von Dublin in den Wicklow Mountains finden Sie das Tal der zwei Seen (Glendalough). Hier gibt es viele Wanderwege und einiges zu entdecken, perfekt um einmal aus dem Irland Mietwagen auszusteigen und zu entspannen. Laut Lonely Planet können Sie hier Irland in seiner wildesten und zugleich romantischsten Form erleben.

medium-0Z6A0480

Die Klostersiedlung Glendalough

Die Ruinen einer Klostersiedlung aus dem 6. Jahrhundert sind das absolute Herzstück des Tals. Der Heilige Kevin gründete diese einzigartige Klostersiedlung, die zu Zeiten des Heiligen eine richtige Stadt mit einem 30 Meter hohen Rundturm, mehreren Kirchen, einer Kathedrale und vielen Bauernhäusern war. 500 Jahre, gehörte die reich bevölkerte Siedlung zu einen der großen religiösen Zentren der grünen Insel. Heute können Sie hier noch Ruinen des gut erhaltenen Rundturms, die Kathedrale und weiteren Gebäuden bewundern. Das Besucherzentrum gibt Einblicke in die Geschichte und Bedeutung der Klosteranlage anhand einer spannenden Ausstellung.

medium-0Z6A0392

Glendalough´s Geschichte ist aufregend, die Siedlung wurde von Wikingern geplündert, von einem Feuer zerstört und schlie0ßlich um 1398 von Normannen erobert. St. Laurence O`Toole der Schutzheilige von Dublin und ein ehemaliger Abt von Glendalough kehrte jedes Jahr zur Fastenzeit nach Glendalough zurück. er verbrachte die 40 Tage in einer Höhle, die auch als St. Kevin´s Bed bekannt ist. Die Höhle darf man heute aus Sicherheitsgründen nicht besichtigen.

Der Wicklow National Park

Das Tal liegt im wunderschönen Wicklow National Park, hier gibt es neun Wanderwege, Wanderkarten sind in den Touristen Office oder direkt vor Ort erhältlich. Der Wicklow Way mit seinen stolzen 130 Kilometern führt Sie entlang dieses wunderschönen National Parks. Genießen Sie die Natur, die Ruhe, die Seen und vor allem die einzigartige Klostersiedlung. Wenn Sie das Tal besichtigen lauschen Sie ob Sie eine Lerche hören, denn einer Legende nach, schwuren die Arbeiter die die Kathedrale bauten, dass Sie mit den Lerchen aufstehen und mit den Lämmern schlafen gehen würden, solange bis die Kathedrale fertig ist. Natürlich, hielten Sie dem Druck nicht lange stand, denn die Lerchen sangen sehr früh und die Lämmer gingen zu spät schlafen. Der Heilige Kevin betete nach einer Lösung und auf einmal sang keine Lerche mehr im Tal. Selbst heute singen die Lerchen nicht mehr in diesem verzauberten Tal Glendalough.

Sie planen eine Irland Rundreise und möchten Glendalough besichtigen, dann wäre vielleicht diese Spannende Irlands Südosten (8 Tage / 7 Nächte) Rundreise genau das Richtige für Sie.

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com