Mietwagenrundreise Köstlichkeiten, Klippen sowie stolzes Erbe

Der perfekte Wochenendtrip Start und Ziel unserer kleinen Mietwagenrundreise ist Cork. Viele Traumstraßen ziehen durch den einsamen zugleich wilden vom Golfstrom verwöhnten Südwesten der grünen Insel. West-Cork ist gleichzeitig der Garten Eden der grünen Insel, ein Tischlein deck dich irischer Spezialitäten. In dieser traumhaften Gegend können 16 Parks und Gärten entdeckt werden.  Sie starten in Cork, der zweitgrößten Stadt der Republik. Genießen Sie, bevor Sie in den Mietwagen einsteigen, noch ein opulentes Frühstück im Farmgate Café des English Market. Wenn Sie noch Zeit haben, dann besuchen sie die Museen, die Colman´s Cathedral, das Lifetime Lab und die Glucksman Gallery auf Corks Uni Campus.  Nur circa 24 Kilometer südöstlich von Cork, liegt Cobh. Als diese Stadt noch den Namen Queenstown trug, legte hier die Titanic das letzte Mal vor Ihren Untergang an, heute erinnert eine spannende Ausstellung an diesen schrecklichen Tag. 

Gärten in Wicklow

Gaumenschmaus und Gärten einfach die perfekte Mischung

Beginnen Sie Ihre Mietwagenrundreise entlang der N71 in Richtung Süden. Nach circa 25 Kilometern gelangen Sie nach Kinsale. Diese charmante Hafenstadt hat sich den Namen Gourmetstadt redlich verdient. Denn hier finden Sie hervorragende Restaurants wie etwa das Fishy Fishy, das Max und viele weitere. Danach sollten Sie das Panorama im Garden of Remberance genießen.  Wer sich eher vor ökologische Themen interessiert, der sollte es sich nicht entgehen lassen die Farm in Ballyherkin, Nohaval östlich von KInsale an der L3215 zu besuchen. Feste einplanen sollte man unbedingt einen Spaziergang an den zwei auch von Surfern genutzten Sandstränden dieser Gegend machen. 

Achill Island

Küstenlandschaften

Einen kurzen Umweg zum architektonisch hübsch neu eingefassten Dromberg Stone Circle, einem der besterhaltenen megalithischen Steinkreise von Irland sollte man ebenfalls in Betracht ziehen, schließlich weiß man nicht, wann man wieder die Chance bekommt so ein Zeitzeuge zu besichtigen.  Nachdem  Abstecher geht, es weiter Richtung Südwesten. Besuchen Sie das bunte Örtchen Skibbereen, fahren Sie weiter nach Baltimore und besuchen Sie den Baltimore Beacon. Erfahren Sie Baltimore alles über einen sehr schlimmen Piratenangriff und dessen folgen. Und genießen Sie vom Beacon aus den atemberaubenden Blick auf Küste und Inseln. Sie werden sehr schnell merken, dass hier der warme Golfstrom seine Spuren hinterlässt, genießen Sie die grünen Wiesen von Schull, welche die Basis für den wunderbaren Käse der Gubbeen Farm bilden. Besuchen Sie die Produktionsstätte dieses köstlichen Käses. Weiter geht es nach Bantry, dieser Ort ist einfach magisch und sollte selbst erkundet werden … Weiter geht es nach Glengarriff, eines Ihrer Höhepunkte dieser kurzen Mietwagenrundreise. Am Hafen werden frische Muscheln verkauft, im Glengarriff Bamboo Park wachsen und gedeihen 38 verschiedene Bambusarten, ferner Orchideen, Rhododendren, Rosen und viele weitere tolle exotische Pflanzen. Unternehmen Sie einen Bootsausflug in der Bantrybay nach Ilnacullen auch Garnish Island genannt. Wenn sie Glück haben, können Sie hier Seehunde beobachten. Aber Garnish Island bietet noch so viel mehr, wunderbare Pflanzen, Kräuter, Bäume usw.

Wieder zurück, sollten Sie den wunderbaren Ring of Beara entlangfahren. Diese wunderbare Panoramastraße ist nicht ganz so gut befahren wie der Ring of Kerry, bietet dennoch dieselben Reize. Charmante Orte, viele Sehenswürdigkeiten und traumhafte Ortschaften. Nehmen Sie sich auf alle Fälle einen halben Tag Zeit den Ring zu erforschen. Weiter entlang der N71 und Sie kommen nach Kenmare das Tor zu Panoramastraße Ring of Kerry. Probieren Sie unbedingt einen Nougatbarren der Lorrage Chocolatier in Bonane Kenmare.  Ein wahrer Genuss

small_dt_091107_063

Durch den Killarney national Park geht es weiter nach Killarney! Danke des milden Klimas, gedeihen hier wunderbare Naturlandschaften. Es gibt zahlreiche Wanderwege, einen Cycling Trail sowohl die Möglichkeit den Park per Kutsche oder Boot zu erkunden. Besuchen Sie unbedingt noch das Gap of Dunloe! Einen Anblick, welchen Sie garantiert nicht vergessen werden. Entweder erkunden Sie das Gap zu Fuß oder mit der Kutsche, beides hat seinen ganz eigenen Charme.

Danach geht es wieder zurück nach Cork, besuchen Sie unbedingt noch den English Market und verkosten Sie noch einige irische Delikatessen, welche Sie garantiert nur hier finden. Sie haben Lust bekommen, den Südwesten der Insel zu erkunden? Den passenden Mietwagen finden Sie hier!

Bildquelle: www.irelandscontentpool.com

Kulinarische Highlights vom Wild Atlantic Way

irischer RäucherlachsDer Wild Atlantic Way, zeigt die wahre Schönheit Irlands, denn: Wellen, Wind und der Atlantik, haben die wilde Landschaft der Westküste von Donegal bis Cork geformt.  Neben der wunderbaren Landschaft, der traditionellen Kultur finden Sie hier kulinarische Köstlichkeiten, die Ihre Mietwagenrundreise umso genussvoller gestalten.

Die süße Landschaft von Kerry

Kerry ist nicht nur bekannt für seine Butter, Milch und dem Käse sondern ebenfalls für seine Meeresfrüchte. Denn Kerry hat eine wunderbare Küstenlandschaft. Warum süßes Kerry? Die Milchprodukte schmecken einfach sagenhaft gut! Saftige Weiden gesunde, glückliche Kühe – perfekte Voraussetzungen für gute Milch. In Dingle wird diese Milch zu einer köstlichen Schokolade umgewandelt von der Skellings Chocolate Company. Nehmen Sie sich eine Auszeit und begeben Sie sich auf eine Führung und erfahren Sie alles über die Herstellung der süßen Köstlichkeit. Wenn Sie keine Schokoladen Fan sind, dann sollen Sie unbedingt das Dingle Fudge genießen! Dieses gibt es in zahlreichen Geschmacksvarianten wie Chili-, Karamell-, Zimt- und Kokosgeschmack. Gut Fudge ist ebenfalls nicht gerade Ihre Lieblingssüßigkeit? Dann sollten Sie unbedingt Murphys Ice Cream kosten. Ebenfalls in Dingle zuhaue, Sie erkennen den Eisladen an der der langen Warteschlange. Im Oktober findet hier das Dingle Food  Festival statt, perfekt für echte Feinschmecker.

Irische Muscheln

Das kulinarische Connemara

Weiter geht es mit Ihrem Mietwagen Richtung Galway. In Connemara, einer Landschaft wie auf einem wilden Gemälde, ist ein wahres Paradies für Feinschmecker. Wenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen in Connemara unterwegs sind, dann werden Sie ein kleines Tier auf den Hügeln entdecken, welches nur hier Zuhause ist, das Connemara Hill Lamb. Das Lamm ernährt sich vorwiegend von den Kräutern, dem Heidekraut und den Gräsern, die hier wachsen. Sie können sich vorstellen, wie beliebt gerade dieser Geschmack des Fleisches ist. Wenn Sie selbst einmal Connemara Hill Lamb probiert haben, dann möchten Sie garantiert kein anderes Lamm mehr verzehren. Durch die Küste finden Sie hier sämtliche Fischspezialitäten und Meeresfrüchte. Besuchen Sie eine der traditionellen Lachsräuchereien oder probieren sie die Muscheln, welche in klaren Gewässern von Killary Harbour gezüchtet werden. Lieber Austern? Kein Problem diese finden Sie in der Galwaybay und diese Austern haben ihr eigenes Festival.

Irischer Markt West Cork

Weiter geht es nach West Cork – dem kulinarischen Mittelpunkt der Insel

Wenn Sie traditionelle irische Lebensmittel zu schätzen wissen, dann führt Sie Ihre Reise weiter nach West Cork. Hier finden Sie in den winzigen, charmanten Dörfern Delikatessengeschäfte. Besonders beliebt und berühmt sind die hier hergestellten Käsesorten. Sie finden in den Pubs und Café immer großartige Käse- und Wurstplatten auf den Speiseplänen. Die bekanntesten Käsesorten sind Gubbeen, Durrus, Milleens und Carrigaline. Ebenfalls köstlich ist der großartige Büffelmozzarella von Toonbridge Dairy. West-Cork hat zudem eine ganze Reihe eklektischer Leckerbissen zu bieten: geräuchertes Huhn vom Ummera Smokehouse, Salamis von Gubbeen und Frank Krawczwyk, Lachs von der Woodcock Smokery und Camus Dexter-Rindfleisch aus Clonakilty. Daneben finden Sie hier köstliche Meeresfrüchte, Milchprodukte, traditionelle Biere, Biolebensmittel und vieles mehr. West Cork ist neben der seiner traumhaften Landschaft, der Küste, den vielen Sehenswürdigkeiten, definitiv ein perfekter Ort für echte Feinschmecker.

Irische Kartoffeln und Karotten frisch geerntet

Der Wild Atlantic Way und seine vielen Geschmacksknospen

Selbstverständlich gibt es rund, um den Wild Atlantic Way noch so viel mehr zu entdecken. Wie zum Beispiel den irischen Biolappentang von Algaran in der Grafschaft Donegal, Rehfleisch vom Cooperhill Estate im Co. Sligo bis hin zum preisgekrönten Biolachs von Clare Island, um nur wenige Beispiele zu benennen. Sie sehen entlang des Wild Atlantic Ways kommt jeder auf seinen Geschmack. Den passenden Mietwagen finden Sie bei uns!  

Bilderquellen: www.irelandscontentpool.com

medium-tp_091107_061-klein

Sehenswürdigkeiten Irland Baltimore Beacon

Das Wahrzeichen von West-Cork ist ein auffälliger weißer Turm auf einer Anhöhe in der Nähe von Baltimore und trägt den Namen Baltimore Beacon. Gemeinsam mit  dem Sherkin Leuchtturm markiert er den Eingang zum Hafen von Baltimore.  Der auffällig weiß lackierte Baltimore Beacon ist circa 15 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 5 Metern.  Seine Lage und sein interessantes Äußeres machen den Baltimore Beacon zu einem der beliebtesten Ausflugsziele und Fotomotiven in West-Cork.

Der Baltimore Beacon wurde im Jahre 1798 errichtet, damit der Harfen von Baltimore für Schiffe sicher befahrbar war.  Damit man den Harfen von Baltimore erreichen kann, muss die Meeresenge zwischen Sherkin Island und Baltimore befahren werden. Aus diesem Grund wurde aufseiten Balitmore´s der Beacon errichtet und auf Sherkin Island der Leuchtturm.  Der Baltimore Beacon kommt besonders bei Sonnenuntergang voll zur Geltung, rund um den Turm kann man sehr schön spazieren gehen und den Blick auf den tosenden Atlantik genießen.

Wenn Sie in Baltimore zu Besuch sind, sollten Sie unbedingt das kleine Museum mit der Piratenflagge besuchen. Hier erfahren Sie alles über den Einzug der Piraten und deren Geschichte. Baltimore ist ein charmantes Dörfchen, welches gerade zu Touristenzeiten sehr gut bevölkert ist, ansonsten wohnen hier nur circa 500 Einwohner. Von hier aus können Sie Bootstouren nach Sherkin Island und Cape Clear unternehmen. Wenn Sie tauchen möchten, dann können Sie von hier aus fantastische Tauchgänge zu diversen Schiffswracks in der Umgebung unternehmen.

Die Grafschaft Cork mit dem Mietwagen erkunden

Auf Ihren Weg entlang des Wild Atlantic Way´s sollten Sie unbedingt mehr Zeit für die wunderschöne Stadt Kinsale einplanen. Von hier aus können Sie den Charme von West Cork am besten erleben. Zum Beispiel mit einem Tagesausflug zum Old Head of KInsale und weiter zu Erkundung der Stadt Clonakilty. Von Kinsale nach Clonakilty sind small_C0245es circa 92,6 Kilometer, Sie werden circa 2 Stunden benötigen, wenn Sie circa 50 km/h im Durchschnitt fahren. Falls Sie zurück nach Kinsale fahren, denken Sie daran, die Zeit zusätzlich einzuplanen.

Kinsale die zauberhafte Stadt in West-Cork
Kinsale ist ein malerisches small_druidsglen_003_8thStädtchen mit sehr vielen Facetten. Erkunden Sie die spannende Geschichte bezüglich des Charles Fort oder unternehmen Sie einen Ausflug zum Hochseefischen. Die vielen kleinen Restaurants mit frischen Produkten, laden zum Essen und verweilen ein. Sie werden sehen Kinsale ist einfach charmant und einzigartig! Weiter im Westen small_HL03erwartet Sie der Old Head Kinsale.

Der Old Head of Kinsale
Hier finden Sie den spektakulärsten Küstenwanderweg von ganz Irland. Die sehr große Landzunge ist umgeben vom tosenden Atlantik und wird Sie garantiert in Ihren Bann ziehen. Hier entdecken Sie Ruinen alter Festungen, small_jh_oct06_023Leuchttürme und viele spannende Geschichten von gestrandeten Schiffwracks. Sie spielen gerne Golf? Dann sollten Sie unbedingt Ihre Ausrüstung mitnehmen. Der Golfplatz hatte schon Profispieler wie Tiger Woods und Rory Mcllroy zu Gast.
Wenn Sie den Old Head erkundet haben führt Sie eine kleine Panoramastraße weiter Richtung small_HL1005-580Westen nach Clonakilty. Sie fahren mitten durch das zauberhafte Herz von West-Cork. Clonakilty ist ebenfalls ein Küstenstädtchen doch in „Clon“ wie es von den Iren genannt wird, herrscht eine ganz besondere Atmosphäre.

Clonakilty die bunte Stadt
Clonakilty ist eine pulsierende Stadt mit vielen farbenfrohen Häuschen, extrem vielen Blumenampeln und vielen außergewöhnlichen Pubs. Eine lokale Spezialität für das Clonakilty besnders bekannt ist, ist der Black Pudding. Zudem ist die Stadt ein wahrer Schmelztigel für Künstler, Musiker, preisgekrönter Pubs und echtem irischen Charme. Sie müssen die Stadt einfach mal erlebt haben!
Clonakilty ist besonders stolz auf einen berühmten Sohn Michael Collins, dieser war ein irischer Revolutionsführer, er war maßgeblich an der Erlangung der Unabhängigkeit der Republik Irlands von den Briten beteiligt. Seine gesamte Geschichte und sein reiches Erbe finden Sie im Michael Collins Museum. Aber das war noch nicht alles, noch weitere Attraktionen gibt es in Clonakilty, die man unbedingt gesehen haben muss. Der Drombeg Stone Circle , die Gallery Head Lighthouse und die Ruinen Timoleague Abbey aus dem 14. Jahrhundert. Oder bummeln Sie durch die Straßen nehmen Sie einen Drink in einem der Pubs und genießen Sie irische Live Musik. Auf dem Rückweg nach Kinsale durchfahren Sie wieder die wunderschöne Landschaft von West-Cork. Genießen Sie den Ausblick und gönnen Sie sich in Kinsale einen köstlichen Restaurantbesuch und ein Glas lokales Murphy´s Stout. Entlang des Wild Atlantic Way´s befinden sich noch weitere Schätze die Sie unbedingt gesehen haben müssen, lassen Sie sich genügend Zeit um alles zu sehen. Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!

Drei wichtige Sehenswürdigkeiten in Irland

Natürlich gibt es in Irland jede Menge zu entdecken und in der Regel reichen einige Tage Irland Urlaub einfach nicht aus, um alle Facetten der grünen Insel zu entdecken. Wer mit dem Mietwagen Irland unterwegs ist, schafft bereits beste Voraussetzungen, die Insel kennenzulernen und die schönsten Sehenswürdigkeiten nicht zu verpassen. Der Tourismus Irlands beschränkt sich in erster Linie auf den Süden der Insel. Trotzdem ist auch Nordirland einen Abstecher wert. Erfahren Sie in diesem Artikel aber, welche drei Sehenswürdigkeiten im Süden Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

small_ST_Kerry_30082011_876Ring of Kerry

Klar, Irland Urlauber, die im Süden der grünen Insel auf Entdeckungsreise gehen, werden am berühmten Ring of Kerry nicht vorbeikommen. Die bekannte, rund 170 km lange, wunderschöne Küstenstraße lässt den Blick frei auf steile Klippen, hübsche Strände und raue Küsten. Besuchen Sie auch den Ladie’s View, einen Aussichtspunkt, von dem aus Sie einen tollen Blick auf den Upper Lake im Killarney-Nationalpark genießen.

small_DSC_0256_04_8_april_2014Killarney-Nationalpark

Im Südwesten Irlands gelegen finden Sie den Killarney-Nationalpark. Interessant ist der Park vor allem wegen des ältesten noch erhaltenen Eichenwalds Irlands und der vielen Blühpflanzen, die im Nationalpark aufgrund des milden Klimas gedeihen. Das herrschaftliche Muckross House ist der Mittelpunkt des Nationalparks. Daher finden Besucher in diesem Gebäude nicht nur ein Museum, sondern auch ein Restaurant und verschiedene Geschäfte.

small_beach_west_cork16_july_2013_008Mizen Head

Beinahe schon beklemmend ist die Tatsache, dass am Mizen Head mehr als 200 Wracks auf dem Grund liegen sollen. Schuld daran ist die tosende See an der Südwestspitze Irlands, der einige Schiffe und Boote nicht standhalten konnten. Mizen Head, an der gleichnamigen Halbinsel im County Cork gilt somit als großer Friedhof für Schiffe und Seefahrer. Die Halbinsel selbst können Sie mit dem Irland Mietwagen über die Ringstraßen erreichen. Es lohnt sich, zur Besichtigung der keltischen Steinmonumente zur Halbinsel zu fahren. Mit etwas Glück sichten Sie an der Küste sogar einige der dort lebenden Seehunde, Wale oder Delfine.

Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com