Rückgabe des Mietwagens: Darauf sollte Sie achten

Den Mietwagen in Irland zurückzugeben bedeutet, dass eine wundervolle Reise sich dem Ende zuneigt. Dem Abschiedsschmerz mischen sich meist auch Sorgen bei: Wird die Rückgabe problemlos verlaufen oder gibt es Unklarheiten mit dem Vermieter? Im Folgenden beantworten wir die wichtigsten Fragen, die sich Urlauber bei der Rückgabe Ihres Mietwagens stellen.

Rückgabe des Mietwagens

© Tourism Ireland

Was bedeutet die Tankregelung „Voll – Voll“?

Ein Großteil der Mietwagenanbieter legt vertraglich die Tankregelung „Voll – Voll“ fest. Für Sie bedeutet dies, dass Sie Ihren Mietwagen vollgetankt entgegennehmen und mit Ihrer Rundreise durch Irland sofort starten können. Achten Sie darauf, dass Ihr Wagen auch tatsächlich vollgetankt ist. Falls nicht, informieren Sie einen Mitarbeiter an der Abholstation. Wichtig ist zudem, dass Ihnen bei der Abholung eine Tankkaution auf der Kreditkarte belastet wird. Diese liegt meist zwischen 50 und 100 Euro, je nach aktuellen Spritpreisen. Bei der Rückgabe des Mietwagens haben Sie zwei Optionen:

  • Sie geben das Fahrzeug vollgetankt zurück. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeiten, selbst eine kostengünstige Tankstelle zu suchen. Die von dem Vermieter abgebuchte Kaution wird Ihnen nach der Rückgabe erstattet, dies kann allerdings abhängig von der Bank bis zu zehn Tage dauern.
  • Oder Sie entscheiden sich dafür, den Mietwagen ohne zu betanken abzugeben. Von dieser Regelung profitieren Sie jedoch oftmals nicht, denn die von dem Anbieter abgebuchte Kaution ist meist höher, als die Tankfüllung an einer Tankstelle. Zudem ist der Tank bei der Rückgabe nur selten komplett leer.

Muss ich den Mietwagen vor der Rückgabe reinigen?

Eine Rundreise durch Irland führt Sie zu den schönsten und abgelegensten Ecken der Insel. Nicht immer sind die Straßen gut befahrbar und der Wagen bleibt kaum von Matsch und Dreck verschont. Bei der Rückgabe des Mietwagens sind Sie grundsätzlich nicht dazu verpflichtet, das Auto zu waschen und zu reinigen. Allerdings kann ein stark verschmutztes Fahrzeug möglicherweise Probleme bereiten, da eventuelle Schäden unter dem Dreck nicht erkennbar sind.

Wichtig ist, darauf zu achten, dass kein Sand im Innenraum ist. Hier entstehen häufig Kosten durch eine fällige Nachreinigung. Saugen Sie den Innenraum gut aus, schütteln sie die Fußmatten vor Rückgabe des Mietwagen aus.

Wie verläuft die Rückgabe des Mietwagens, wenn ich eine All-Inklusive-Versicherung habe?

Eine All-Inklusive-Versicherung wie diese bedeutet, dass bei einem Vollkasko- oder Haftpflichtschaden keine Kosten für Sie entstehen. Bei der Rückgabe des Mietwagens wird Sie der Mitarbeiter nach eventuellen Schäden fragen und das Fahrzeug kurz überprüfen. Teilen Sie es ihm mit, falls Sie einen Kratzer oder eine Delle verursacht haben. Kommt es während Ihrer Reise zu einem größeren Unfall oder haben Sie versehentlich eine dritte Person geschädigt, müssen Sie dies dem Vermieter umgehend telefonisch mitteilen.

Wie funktioniert die Fahrzeugrückgabe, wenn ich eine Selbstbeteiligung gewählt habe?

Haben Sie bei der Buchung des Mietwagens einen Selbstbehalt im Versicherungsfall vereinbart, wird der gewählte Betrag bereits bei der Abholung des Wagens als Kaution auf Ihrer Kreditkarte hinterlegt. Im Klartext bedeutet dies, dass Ihnen die Kosten zwar nicht abgebucht werden, sie jedoch für den Kreditrahmen eine Rolle spielen.

Ihre Kreditkarte hat ein Limit von 2.000 Euro und die Selbstbeteiligung des Mietwagens beträgt 500 Euro. In diesem Fall können Sie die Karte noch bis zu einem Betrag von 1.500 Euro nutzen, selbst wenn die Kaution nicht als Buchung auf Ihrer Abrechnung erscheint.

Bei der Rückgabe des Mietwagens wird der Mitarbeiter das Fahrzeug in Augenschein nehmen und Sie nach eventuellen Schäden fragen. Ist alles in Ordnung, wird die Kaution auf Ihrer Kreditkarte storniert und Sie erhalten eine Bestätigung des Vermieters.

Kam es während der Reise zu einem Schaden, wird dieser protokolliert und Sie müssen mit Ihrer Unterschrift bestätigen, dass Sie dafür verantwortlich sind. Die Kosten für die Reparatur werden von Ihrer Kreditkarte abgebucht, maximal in Höhe der gewählten Selbstbeteiligung.

Wie lange dauert die Mietwagenrückgabe?

Viele Reisende geben Ihren Mietwagen ab und fliegen anschließend in die Heimat zurück. Für sie stellt sich natürlich die Frage, wie lange die Rückgabe des Fahrzeugs dauern wird, da sie pünktlich zum Abflug ab Flughafen sein müssen.

Ist mit dem Mietwagen alles in Ordnung und es herrscht kein reger Betrieb an der Abgabestation, dauert die Rückgabe kaum länger als zehn Minuten. Da es jedoch immer zu Zwischenfällen kommen oder ein hohes Aufkommen herrschen kann, sollten Sie mit mindestens einer halben bis dreiviertel Stunde rechnen. Hinzu kommen noch die Fahrt mit dem Shuttlebus zum Terminal und eventueller Verkehr dorthin. Daher raten wir Ihnen, mindestens drei Stunden vor Ihrem Rückflug den Mietwagen zurückzubringen.

 Haben Sie weitere Fragen zur Rückgabe des Fahrzeugs? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu dem Mietwagenangebot von mietwagen-irland.de, mit dem Sie rundum sorglos abgesichert sind!

Den Mietwagen in Irland optimal versichern: Darauf sollten Sie bei der Mietwagenbuchung achten

Schafe kreuzen Autostraßen in Irland

©Tourism Ireland

Mit einem Mietwagen in Irland unterwegs zu sein bedeutet, die eindrucksvolle Natur des Landes auf eigene Faust erkunden zu können. Unabhängig von Touristengruppen oder Reiseleitern, welche vorgeben, wann es Zeit für die Weiterfahrt ist. Sie können Ihren Urlaub ganz entspannt und nach eigenen Wünschen gestalten. Doch bei der Mietwagenbuchung gibt es einige Dinge, auf die Irlandreisende bereits im Vorfeld achten sollten. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der optimalen Versicherung des Autos ankommt.

„Wird schon schief gehen!“

Wer kennt es nicht? Da denkt man an nichts Böses und zack – im nächsten Moment ist das Unheil schon passiert. Zu Hause, wie auch während des Urlaubs, überall lauern kleine Tücken, welche das Leben schwer machen. Besonders ärgerlich ist es, wenn während einer wundervollen Rundreise auf  der Grünen Insel der Mietwagen einen Schaden nimmt. Ärgerlich, aber leider nicht abwegig. Der ungewohnte Linksverkehr und die schmalen, zugewachsenen Straßen machen das Autofahren nicht immer einfach. Da ist selbst der beste Autofahrer schon an seine Grenzen geraten! Aber alles kein Problem, wenn Sie Ihren Mietwagen richtig abgesichert haben.

Haftpflichtversicherung

Zu den grundlegend Versicherungen gehören die Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Wie in Deutschland auch bewahrt die Haftpflichtversicherung vor Schadensansprüchen Dritter. Nehmen wir an, Sie fahren mit Ihrem Auto rückwärts und übersehen dabei ein parkendes Fahrzeug. Entsteht bei dem Unfall ein Sach- oder Personenschaden, springt die Versicherung ein und bezahlt diesen für Sie. Jeder Mietwagenanbieter bietet die gesetzlichen Deckungssummen für Personen- und Sachschäden an. Die gesetzliche Deckungssumme bei Personenschäden ist unbegrenzt. Bei Sachschäden beläuft sich die Deckungssumme auf 100.000 Euro. Bei der Buchung haben Sie oftmals die Möglichkeit, die Versicherungssumme gegen einen geringen Mehrpreis auf eine Millionen Euro zu erhöhen.

Kaskoversicherung

Während dem Crash entstehen aber zumeist nicht nur Schäden beim Unfallgegner, auch das eigene Auto kann Kratzer oder Dellen aufweisen. So eine Situation ist gerade im Urlaub sehr unschön und führt zu Stress. Aus diesem Grund ergänzen Mietwagenanbieter ihren Versicherungsschutz mit einer Vollkaskoabsicherung. Diese kommt für die selbst verschuldeten Schäden am Fahrzeug und je nach Vertrag auch an dessen Bestandteile auf. Für Reisende ist es wichtig darauf zu achten, dass auch Reifen, Felgen, Unterboden und Glasschäden abgesichert sind.

Auf die Selbstbeteiligung kommt es an

Im Internet gibt es viele Möglichkeiten, Anbieter zu vergleichen, um den optimalen Preis für den Mietwagen in Irland zu finden. Die Kosten schwanken meist sehr stark, von 25 Euro am Tag, bis hin zu 50 Euro. Grund dafür sind mitunter die vereinbarten Selbstbehalte.

Die Selbstbeteiligung bei einem gemieteten Fahrzeug bedeutet, wenn der Fahrer einen Schaden verursacht, kommt die Versicherung des Anbieters für die Entschädigung in vollem Umfang auf. Die Person, welche den Mietvertrag abgeschlossen hat, muss allerdings die Selbstbeteiligung für den verursachten Schaden bezahlen. Diese wird meist in Form einer Kaution bei der Abholung des Mietwagens auf der Kreditkarte belastet. Bringt der Fahrer sein Fahrzeug unversehrt zurück, erhält er den Selbstbehalt komplett rückerstattet.

Meist muss eine Selbstbeteiligung von 500, 1.000 oder 1.500 Euro bezahlt werden. Die exakte Höhe ist von der Fahrzeuggröße, wie auch dem Vermieter abhängig. Es gibt auch Anbieter, welche einen deutlich niedrigeren Selbstbehalt anbieten oder darauf komplett verzichten. Letzteres ist in der Regel aber nur für Personen über 25 Jahren möglich. Eine Ausnahme macht mietwagen-irland.de. Wir bieten eine Mietwagenbuchung, ohne Selbstbeteiligung, bereits für Fahrer ab 21 Jahren an.

Insassen-Unfallversicherung: Nützlich oder überflüssig?

Viele Vermieter bieten neben den regulären Paketen auch eine Insassenversicherung an. Diese springt ein, wenn bei einem Unfall, selbst- oder fremdverschuldet, der Fahrer oder seine Beifahrer verletzt werden. Sie kommt meist für folgende Kosten auf:

  • Ärztliche Behandlung, stationär und ambulant
  • Verdienstausfall nach Ablauf der sechs Wochen Lohnfortzahlung
  • Rentenzahlung bei unfallbedingter, lang anhaltender Arbeitsunfähigkeit

Für viele Reisende ist die Insassen-Unfallversicherung überflüssig. Grund dafür ist, dass der überwiegende Teil der Risiken bereits von anderen Versicherungen abgedeckt ist. Behandlungskosten werden von der Krankenversicherung übernommen. Hier ist Urlaubern, je nach Urlaubsziel zu einer Auslandsreiseversicherung zu raten. Diese kostet kaum mehr als 15 Euro im Jahr. Häufig sind Kreditkartenbesitzer bereits bei Krankheitsfällen im Ausland abgesichert. Sie sollten sich vor dem Vertragsabschluss bei Ihrer Bank informieren.

Die Rentenzahlung und die Entschädigung für den Verdienstausfall sind bei der Insassen-Unfallversicherung sehr gering und die Voraussetzungen, um diese überhaupt zu erhalten, nur schwer zu erfüllen. Reisende sind mit einer privaten Unfallversicherung deutlich besser abgesichert, denn diese leistet bei Unfällen überall auf der Welt. Ob sich eine Insassen-Unfallversicherung für Sie lohnt, sollten Sie also abhängig davon machen, welche privaten Versicherungen Sie abgeschlossen haben.

Hauptstraße Kenmare in Irland

Kenmare, Co. Kerry, Irland ©Tourism Ireland

Hier erfahren Sie, wie Sie sich auf Ihrer Reise mit einem Mietwagen in Irland rundum sorglos absichern können. Wünschen Sie weitere Informationen zu Ihrer individuellen Rundreise oder möchten Sie direkt Ihren Mietwagen buchen, kontaktieren Sie uns, unsere Irland Experten helfen Ihnen gerne weiter.

 

Sehenswürdigkeiten von Irland – Aillwee Cave County Clare

Wenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen das County Clare erkunden, dann sollten Sie unbedingt einen Halt am Rande des Bundesgebietes machen. Hier finden Sie die Aillwee Cave. Hier erwartet Sie eine ungewöhnliche Abenteuerreise, entdecken Sie Irland von unten. Der Hirte Jacko McGann, entdeckte eher zufällig im Jahre 1944 in der Nähe von Ballyvaugham die Tropfsteinhöhle. Er suchte seinen entlaufenen Hund und entdeckte so die wunderbare Aillwee Cave. Trotzdem dauerte es noch bis ins Jahr 1973, bis Höhlenforscher begannen, das Innere der Tropfsteinhöhle systematisch abzusuchen. Und schon drei Jahre darauf starteten die Arbeiten, um Aillwee Cave der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Doch kehren wir erst zurück zum Ursprung dieser einzigartigen Tropfsteinhöhle. Vor Millionen von Jahren hatte ein großer Fluss die Höhle aus dem Kalkstein ausgewaschen.  Schnee- und Eiswasser sorgten für die vielen unterirdischen Kammern und vergrößerten die Höhle im Laufe der Jahre. Nach der Eiszeit trocknete die Höhle aus und blieb so sage und schreibe, 10.000 Jahre unverändert, wenn man von dem Wachstum der Stalagmiten und Stalaktiten mal absieht.

Einige sind 8.000 Jahre alt! Die circa 1,5 Kilometer langen Gänge führen 500 Meter tief in das Innere der Aillwee Cave. Hier befindet sich die Mud Hall, der angeblich größte unterirdische Höhensaal der Welt. Die Natur hat hier wahre Wunder vollbracht, sodass es vielen auffälligen Verformungen gekommen ist, wie zum Beispiel die praying Hands, zwei betende Hände, The Carrots, die Möhren und das Wasps Nest, das Wespennest, all diese Verformungen tragen diese Namen, weil Sie tatsächlich genauso aussehen. Ein Anblick, den Sie garantiert so schnell nicht vergessen werden. Es wurden sogar Knochen von einem Braunbären on der Bärenhöhle gefunden, und das, obwohl der Bär schon seit über 1000 Jahren in Irland ausgestorben ist!  Sie sehen hier gibt es einfach viel zu entdecken! Also vergessen Sie nicht, wenn Sie mit Ihrem Mietwagen im wunderschönem County Clare unterwegs sind, die Aillwee Cave zu besuchen – Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!

 

Mit dem Irland Mietwagen den Ring of Beara erkunden

small_C0245Der Ring of Kerry ist mittlerweile international bekannt und bei vielen Touristen wegen seinen tollen Dörfern, Stränden, Naturlandschaften und Sehenswürdigkeiten sehr beliebt. Der Ring of Beara auf der Halbinsel Beara ist eher unbekannt aber für die Einheimischen fast eine noch schönere 138 Kilometer lange Panoramastraße und ein absoluter Geheimtipp! Der Ring of Beara hat ein sehr großes Plus gegenüber dem Ring of Kerry, hier fahren keine Touristenbusse. Erleben Sie einige der unberührtesten Winkel des Südwestens.

small_C0226Es gibt zwei Routen die den Ring of Beara zu erkunden, entweder Sie fahren mit Ihrem Mietwagen um die gesamten Caha Mountains oder Sie fahren die engen Serpentinen des atemberaubenden Healy Pass entlang. Planen Sie sich auf jeden Fall sehr viel Zeit ein, es lohnt sich. Besuchen Sie die Inseln Bere Island, hier gelangt man mit einem Boot zu der Insel und Dursey Island hierhin gelangen Sie mit der einzigen Seilbahn Irlands. Ein absolutes Abenteuer! Der Ring of Beara birgt viele Naturschätze, Sehenswürdigkeiten, Meer, Strand und wunderschöne Städte wie Castletownbere und Allihies.

Start ist Kenmare oder Glengariff

Wenn Sie Kenmare als Startziel auserkoren haben, dann rate ich Ihnen nehmen Sie sich Zeit und erkunden Sie diese wunderschöne bunte Stadt. Direkt an der Kenmare Bucht gelegen finden Sie hier beliebte Fischrestaurants und viele kleine Läden mit Schmuck – und Kunsthandwerk. Ein bisschen außerhalb der Stadt finden Sie einen kleinen Steinkreis, absolut lohnenswert.

small_DSC2283_Bere_Peninsula_2-10-23-2013_050Das zweite Tor zur Beara Halbinsel ist Glengariff, die Stadt ist umgeben von uralten Wäldern und schon seit Zeiten von Königin Victoria ein absoluter Touristenmagnet. In den Sommermonaten ist die ausgelasse Stimmung der Einheimischen einfach ansteckend, es gibt zahlreiche Pubs, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Für geübte Wanderer ist Glengariff der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen in die Caha Mountains.

small_DSC2249_Bere_Peninsula_4-10-23-2013_036Wenn Sie noch Zeit übrig haben, dann besuchen Sie unbedingt Garnish Island Irlands Garten Eden. Versteckt im Hafen von Glengariff ist die Insel das Zuhause für viele wunderschöne Ziergärten. Früher waren diese in Besitz von John Annan Bryce die mit Hilfe von Gartendesigner Howard Peto angelegt worden sind. Dank des subtropischen Klimas und der sehr geschützten Lage, findet man hier die verschiedensten Pflanzen sowie Seerobben die auf den Felsen im Süden der Insel die Sonne genießen. Ein Riesenerlebnis für Groß und Klein.

Die Halbinsel Beara sowie die Panoramastraße sind wirklich sehenswert und mit dem Irland Mietwagen leicht zu erkunden. Genießen Sie diese einzigartigen Ausblicke, Dörfer und Sehenswürdigkeiten, ganz in Ruhe, Sie werden es garantiert nicht bereuen.

Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com