Den Mietwagen in Irland optimal versichern: Darauf sollten Sie bei der Mietwagenbuchung achten

Schafe kreuzen Autostraßen in Irland

©Tourism Ireland

Mit einem Mietwagen in Irland unterwegs zu sein bedeutet, die eindrucksvolle Natur des Landes auf eigene Faust erkunden zu können. Unabhängig von Touristengruppen oder Reiseleitern, welche vorgeben, wann es Zeit für die Weiterfahrt ist. Sie können Ihren Urlaub ganz entspannt und nach eigenen Wünschen gestalten. Doch bei der Mietwagenbuchung gibt es einige Dinge, auf die Irlandreisende bereits im Vorfeld achten sollten. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der optimalen Versicherung des Autos ankommt.

„Wird schon schief gehen!“

Wer kennt es nicht? Da denkt man an nichts Böses und zack – im nächsten Moment ist das Unheil schon passiert. Zu Hause, wie auch während des Urlaubs, überall lauern kleine Tücken, welche das Leben schwer machen. Besonders ärgerlich ist es, wenn während einer wundervollen Rundreise auf  der Grünen Insel der Mietwagen einen Schaden nimmt. Ärgerlich, aber leider nicht abwegig. Der ungewohnte Linksverkehr und die schmalen, zugewachsenen Straßen machen das Autofahren nicht immer einfach. Da ist selbst der beste Autofahrer schon an seine Grenzen geraten! Aber alles kein Problem, wenn Sie Ihren Mietwagen richtig abgesichert haben.

Haftpflichtversicherung

Zu den grundlegend Versicherungen gehören die Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Wie in Deutschland auch bewahrt die Haftpflichtversicherung vor Schadensansprüchen Dritter. Nehmen wir an, Sie fahren mit Ihrem Auto rückwärts und übersehen dabei ein parkendes Fahrzeug. Entsteht bei dem Unfall ein Sach- oder Personenschaden, springt die Versicherung ein und bezahlt diesen für Sie. Jeder Mietwagenanbieter bietet die gesetzlichen Deckungssummen für Personen- und Sachschäden an. Die gesetzliche Deckungssumme bei Personenschäden ist unbegrenzt. Bei Sachschäden beläuft sich die Deckungssumme auf 100.000 Euro. Bei der Buchung haben Sie oftmals die Möglichkeit, die Versicherungssumme gegen einen geringen Mehrpreis auf eine Millionen Euro zu erhöhen.

Kaskoversicherung

Während dem Crash entstehen aber zumeist nicht nur Schäden beim Unfallgegner, auch das eigene Auto kann Kratzer oder Dellen aufweisen. So eine Situation ist gerade im Urlaub sehr unschön und führt zu Stress. Aus diesem Grund ergänzen Mietwagenanbieter ihren Versicherungsschutz mit einer Vollkaskoabsicherung. Diese kommt für die selbst verschuldeten Schäden am Fahrzeug und je nach Vertrag auch an dessen Bestandteile auf. Für Reisende ist es wichtig darauf zu achten, dass auch Reifen, Felgen, Unterboden und Glasschäden abgesichert sind.

Auf die Selbstbeteiligung kommt es an

Im Internet gibt es viele Möglichkeiten, Anbieter zu vergleichen, um den optimalen Preis für den Mietwagen in Irland zu finden. Die Kosten schwanken meist sehr stark, von 25 Euro am Tag, bis hin zu 50 Euro. Grund dafür sind mitunter die vereinbarten Selbstbehalte.

Die Selbstbeteiligung bei einem gemieteten Fahrzeug bedeutet, wenn der Fahrer einen Schaden verursacht, kommt die Versicherung des Anbieters für die Entschädigung in vollem Umfang auf. Die Person, welche den Mietvertrag abgeschlossen hat, muss allerdings die Selbstbeteiligung für den verursachten Schaden bezahlen. Diese wird meist in Form einer Kaution bei der Abholung des Mietwagens auf der Kreditkarte belastet. Bringt der Fahrer sein Fahrzeug unversehrt zurück, erhält er den Selbstbehalt komplett rückerstattet.

Meist muss eine Selbstbeteiligung von 500, 1.000 oder 1.500 Euro bezahlt werden. Die exakte Höhe ist von der Fahrzeuggröße, wie auch dem Vermieter abhängig. Es gibt auch Anbieter, welche einen deutlich niedrigeren Selbstbehalt anbieten oder darauf komplett verzichten. Letzteres ist in der Regel aber nur für Personen über 25 Jahren möglich. Eine Ausnahme macht mietwagen-irland.de. Wir bieten eine Mietwagenbuchung, ohne Selbstbeteiligung, bereits für Fahrer ab 21 Jahren an.

Insassen-Unfallversicherung: Nützlich oder überflüssig?

Viele Vermieter bieten neben den regulären Paketen auch eine Insassenversicherung an. Diese springt ein, wenn bei einem Unfall, selbst- oder fremdverschuldet, der Fahrer oder seine Beifahrer verletzt werden. Sie kommt meist für folgende Kosten auf:

  • Ärztliche Behandlung, stationär und ambulant
  • Verdienstausfall nach Ablauf der sechs Wochen Lohnfortzahlung
  • Rentenzahlung bei unfallbedingter, lang anhaltender Arbeitsunfähigkeit

Für viele Reisende ist die Insassen-Unfallversicherung überflüssig. Grund dafür ist, dass der überwiegende Teil der Risiken bereits von anderen Versicherungen abgedeckt ist. Behandlungskosten werden von der Krankenversicherung übernommen. Hier ist Urlaubern, je nach Urlaubsziel zu einer Auslandsreiseversicherung zu raten. Diese kostet kaum mehr als 15 Euro im Jahr. Häufig sind Kreditkartenbesitzer bereits bei Krankheitsfällen im Ausland abgesichert. Sie sollten sich vor dem Vertragsabschluss bei Ihrer Bank informieren.

Die Rentenzahlung und die Entschädigung für den Verdienstausfall sind bei der Insassen-Unfallversicherung sehr gering und die Voraussetzungen, um diese überhaupt zu erhalten, nur schwer zu erfüllen. Reisende sind mit einer privaten Unfallversicherung deutlich besser abgesichert, denn diese leistet bei Unfällen überall auf der Welt. Ob sich eine Insassen-Unfallversicherung für Sie lohnt, sollten Sie also abhängig davon machen, welche privaten Versicherungen Sie abgeschlossen haben.

Hauptstraße Kenmare in Irland

Kenmare, Co. Kerry, Irland ©Tourism Ireland

Hier erfahren Sie, wie Sie sich auf Ihrer Reise mit einem Mietwagen in Irland rundum sorglos absichern können. Wünschen Sie weitere Informationen zu Ihrer individuellen Rundreise oder möchten Sie direkt Ihren Mietwagen buchen, kontaktieren Sie uns, unsere Irland Experten helfen Ihnen gerne weiter.

 

Achill Island mit dem Mietwagen erkunden

medium-achill-islandAchill Island ist die größte vor Irlands Küste liegende Insel. Sie ist durch eine Drehbrücke über den Achill Sound, mit dem Festland verbunden.  Besonders beliebt ist die Insel bei Radlern, Surfern, Tauchern und Seglern.  Auf Achill Island, an der Nord-Westküste, befinden sich Europas höchste Klippen, mit einem einzigartigen Panorama – die Cathedral Rock Cliffs. Stolze 670 Meter ragen die Klippen aus dem Atlantik. Es gibt 14 Wanderwege, die durch einzigartige Heide- und Moorlandschaften führen. Radler lieben die befahrbaren Abschnitte auf dem Atlantic Drive. Und dann gibt es noch das Highlight für Taucher, Surfer, Bootfahrer und Schwimmer, der mit blauer Flagge gekennzeichnete Strand Keem Bay.

medium-dt_091107_052Mietwagen Rundfahrt um Achill Island 

Gestartet wird in Achill Sound, hier kann man alles buchen, mieten und reservieren, was man benötigt, um Achill Island zu erleben. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Tour zum Beispiel mit einer Hochseeangeltour starten, aber das ist nur eine der vielen Möglichkeiten. Wenn Sie auf dem Atlantic Drive unterwegs sind, dann legen Sie einen Stopp ein an der Inselsüdspitze am 12 Meter hohen Kildavent Tower, dieser wurde 1429 gebaut und war später im Besitz der legendären Piratin Grace O´Malley. Wenn Sie Gärten lieben, dann besuchen Sie das niederländische Ehepaar van Goor, diese besitzen den wundervollen Achill Secret Garden. Weiter geht es nach Dugort, hier an der Nordküste lebte seit 1955 wiederholt Heinrich Böll. Sein Cottage wird heute von Schriftstellern im Rahmen von Arbeitsstipendien zum Schreiben genutzt. Hier finden Sie den goldenen Strand, Dolmen und Hünengräber im nahen Umkreis.

medium-dt_091107_049Es wird Zeit, dass Sie Ihren Mietwagen verlassen und den Berg Slievemore bewandern. Dieser führt zum gleichnamigen Ruinen Dorf, das während der großen Hungersnot verlassen worden ist. Weiter geht es zum charmanten Dörfchen Keel südwestliche von Dugort. Hier finden Sie einen traumhaften 3 Kilometer langen Sandstrand. Der hübsche Ort Dooagh war die Inspiration für den Krimiautor Graham Greene. Im Achill Acheology Center ist die archäologische Feldschule untergebracht. Hier werden sehr interessante Tagestouren zu Grabungen angeboten, ein wirklich spannendes Erlebnis, fühlen Sie sich einen Tag wie Indiana Jones. Sie möchten Achill Island erkunden? Den passenden Mietwagen finden Sie bei uns.

 

 

Bilderquelle: irelandcontentpool.com

klein-achill-island 

Sehenswürdigkeiten Irland: Blarney Stone Blarney Castle

Wenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen das County Cork erkunden, dann kommen Sie um die Touristenattraktion Blarney Castle, einfach nicht drum herum. Nicht das Schloss steht hier im Mittelpunkt, skurrilerweise ein Stein, der Blarney Stone. Dieser wird auch der Stein der Sprachgewandtheit genannt! Seit mehr als 200 Jahren pilgern Menschen, darunter auch Staatsmänner, Staatsfrauen und berühmte Größen aus aller Welt, nach Blarney, um den Blarney Stone zu küssen! Denn wenn man dieses Stein küsst, bekommt man das Geschenk der Sprachgewandtheit, und das fehlt heutzutage ja einigen 🙂 Die Geschichte wird immer noch heiß diskutiert aber es gibt da einige wilde Vermutungen …

medium-bc0005

Es gibt Menschen, die behaupten, dass der Stein einst das Jakobs Kissen war, mit dem der Prophet Jeremia nach Irland gebracht worden ist. Er soll von irischen Königen als Orakelstein genutzt worden sein, nach dem Motto wer soll jetzt den Thron besteigen. Man kann sich das in etwa so vorstellen, wie der sprechende Hut in Harry Potter die Schüler auf die Häuser verteilt … Zu allem Überfluss soll der Stein das Kissen des Sterbebettes vom Heiligen Columba auf der Insel Iona gewesen sein. Dann soll er einer Legende nach, nach Schottland versetzt worden sein, wo er auch den Schotten bei der Findung einer Thronfolge geholfen haben soll als Stone of Destiny oder der Stein der Fügung. Nach Irland zurück kam der Stein als Dankbarkeit von den Schotten, welche die Iren baten, Sie im Kampf gegen die Engländer in Backburn im Jahre 1314 zu unterstützen.

medium-9h0a6850

Dann gibt es noch weitere Legenden und Mythen um den einzigartigen mächtigen Stein. Manche behaupten, dass der Stein im Zuge der Kreuzzüge nach Irland gekommen ist und dass der Stein, der Stein ist, hinter dem sich David versteckte als er von seinem, Feind Saul fliegen musste. Andere behaupten, dass es der Stein ist, der das Wasser spie, als es von Moses angestoßen wurde. Oder vielleicht ist es doch eher eine Hexe gewesen, welche vor dem Ertrinken gerettet wurde, welche dem Stein seine Macht verlieh? Wir werden es nicht mehr erfahren.

medium-dscf2897

Dennoch spielt es keine Rolle, wer dem Stein die Macht verlieh, denn eines ist unbestritten! Millionen Menschen glauben daran! Und das, obwohl es gar nicht so einfach ist, den Stein zu küssen. In früheren Zeiten wurden die Besucher noch an den Knöcheln festgehalten, damit Sie Kopf über, über die Festungsmauer den Stein, welcher hinter der Wehrmauer steht küssen konnten.  Heute wird mehr Wert auf Sicherheit gelegt, die Besucher müssen zwar immer noch Kopf über, über die Festungsmauer, werden dabei aber gesichert und können sich  dabei an einer eisernen Brüstung festhalten.  Und der Preis ist einzigartig! Wer einmal den Stein geküsst hat, erhält das Geschenk der Sprachgewandtheit.  Also nichts wie ab nach Blarney Castle … Den passenden Mietwagen bekommen Sie bei uns!

 Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

blarney-stone-klein

Sehenswürdigkeiten Irland: Tara , Hill of Tara Teamhair

medium-hill-of-tara-5-11448Der Hill of Tara im County Meath, war der Nabel der irisch keltischen Welt, den dieser war der Kultort der Göttin Maeve. Dieser magische Ort mit seiner ganz speziellen Aura liegt nordwestlich von Dublin bei dem Dorf Tara. Von dem Berg aus kann man weit in den Westen und den Norden der Insel blicken. Schon im 3. Jahrhundert war dieser Ort Heimat von untergeordneten medium-tara-photo-5Priesterkönigen, später dann von den Hochkönigen von Irland. Circa alle drei Jahre wurden hier Volksversammlungen abgehalten, hier wurden Gesetze erlassen und Stammunstimmigkeiten bereinigt. Durch die Ausbreitung des Christentums, verlor Tara seine Bedeutung als Kultstätte, blieb aber medium-hill-of-tara-12dennoch Sitz der Hochkönige bis 1022. Und erst im Jahre 1844 fand hier wieder eine Massenveranstaltung statt, bei der Daniel O´Connell eine Rede hielt. In seiner Rede ging es darum, die Emanzipation der Katholiken in Irland wiederherzustellen.

Hill of Tara

medium-tara-photo-3Wenn man auf dem Gelände des Hill of Tara spazieren geht, dann sieht man nur grasbewachsene Hügel. Erst aus der Luft kann man, die frühen Gräber mit ringförmigen Erdwällen erkennen. Die zum Teil staatlichen Bauten zu keltischen Zeiten, waren aus Holz, mit Lehm verputzt und sollen der Legende nach an den Toren mit Edelsteinen verziert und im inneren mit Bronze und Gold ausgestattet gewesen sein. Davon ist heute nichts mehr erhalten. Als die Schnellstraße M3, welche nur zwei Kilometer entfernt am Hill of Tara vorbeiführt, errichtet wurde, gab es einige Proteste, da die Iren fürchteten, dass das kulturelle Erbe dieses Ortes nun ganz zerstört würde. Wenn Sie mit Ihrem Mietwagen einen Stopp bei Tara einlegen, dann besuchen Sie unbedingt das Tara Visitor Centre, hier erfahren Sie alles über die Geschichte und Bedeutung, dieses Ortes mit einer einzigartigen Aura.

 

Der Königshof der Hochkönige

Der zentrale Bereich der Anlage, der Königshof der irischen Hochkönige ist von einem großen Wall umschlossen. In der Mitte kann man die zwei Wälle vom Cormac´s House und dem Royal Seat erkennen. In der Nähe vom Cormac´s House soll einst der Krönungsstein Lia Fail gestanden haben. Der Sage nach hat dieser ertönt, wenn der richtige König ihn trug. Heute befindet sich an dieser Stelle ein Gedenkstein für im Jahre 1798 auf Tara gefallene Aufständische. Im Norden des Königshofes befindet sich der Mound oft he Hostages (Hügel der Geiseln). Hier entdeckte man die Reste von 40 verbannten Toten circa 1800 v. Chr.  Der Legende nach sollen die Könige von Tara bei ihrem Amtsantritt, Geiseln genommen haben von hochrangigen Familien ihres Reiches. Dies sollte deren Loyalität sichern. Beigesetzt wurden die Geiseln, welche nicht alle eines natürlichen Todes starben, im Mound of Hostages.

Nördlich an den Königshof grenzt das Fort der Synoden. Der ehemals durch einen Ringwall befestigte Wohnplatz wurde im 20. Jahrhundert fast vollständig zerstört. Warum? Man dachte, dass hier die im Alten Testament beschriebene Bundeslade zu finden sei. Noch ein bisschen weiter nördlich befinden sich zwei 180m lange die im Abstand von 30 m parallel zueinander verlaufenden Wälle mit einer Vertiefung in der Mitte. Man glaubt das hier die Hochkönige ihre Gäste empfangen haben andere glauben, das die beiden Wälle auch der Eingang zu einer heiligen Kultstätte sein können. Aber genau wird man es wohl nie erfahren.

Bilderquelle:irelandcontentpool.com

medium-hill-of-tara-klein

Auf der Spur der Steine von Dublin bis Derry/Londonderry

small_GS10Unsere vorgeschlagene Mietwagenrundreise, führt Sie von Dublin nach Londonderry, planen Sie mindestens vier Tage ein. Die Tour beträgt circa 320 Kilometer.  Unsere Tour führt Sie vorbei an alten steinernen Zeitzeugen der grünen Insel, fahren Sie entlang der Coastal Route,  Monasterboice, dem Giant´s Causeway und vielen small_9H0A0195-11-14-2013_003weiteren imposanten Steinen.

Gestartet wird in Dublin der Hauptstadt der Republik! Man könnte hier selbstverständlich, problemlos mehre Tage alleine nur in Dublin verbringen, aber die Zeit ist knapp und wir haben noch viel vor. Reservieren Sie sich zumindest einen Tag, um so viel von Dublin zu sehen, wie es möglich ist. Die small_bm_north_coast_061510__020eigentliche Tour beginnt, wenn Sie mit Ihrem Mietwagen  über die Beckett Bridge und den Stadttunnel Richtung M1 Belfast Boyne Valley aufbrechen. Hier wartet Newgrange, ein UNESCO-Naturerbe auf Sie. Sie werden hier garantiert nicht alleine sein, denn es zählt zu einem der Top Sehenswürdigkeiten von Irland. Dennoch sollten Sie sich das 5000 Jahre alte Mausoleum nicht entgehen lassen. Wenige Kilometer östlich von Drogheda befindet sich das Beaulieu House samt Sportwagenmuseum. Oder besuchen Sie in Oldbridge das Battle oft he Boyne Visitior Centre. Und um den Spuren  der Steine weiter zu folgen, sollten Sie auf der M1 die Ausfahrt Drogheda North abfahren und die mächtigen Hochkreuze von Monasterboice zu besuchen.

Auf geht’s in das religiöse Zentrum von Irland

Weiter auf der A28 kommen sie nach Armagh, welches vor allem für seine vielen Apfelbaumlandschaften bekannt ist. Aber auch das Planetarium mit seinem Astropark sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Die Stadt Armagh ist das religiöse Zentrum Irlands, besuchen Sie unbedingt die St Patricks Cathedral. Wenn Sie eine gemütliche Pause einlegen möchten, dann besuchen Sie das Cafe Rumour. Wenn Sie viel Zeit im Gepäck haben, dann sollten Sie ab Armangh, den gut ausgeschilderten St. Patricks Trail über Downpatrick nach Bangor in Erwägung ziehen. Genießen Sie die typisch sattgrüne Ulster Landschaft entlang der Landstraße nach Banbridge. Am Ortsausgang Richtung Newry steht das Visitor Center mit dem Studio des Bildhauers F.E. McWilliams. Weiter entlang der A1 gelangt man dann sehr schnell in das südliche Stadtgebiet von Belfast. Hier steht das Queens Quarter auf dem Programm. Und wenn wir schon in Belfast sind, dann sollten Sie unbedingt das Titanicmuseum besuchen! Besuchen Sie abends unbedingt den Robinsons Pub, hier ist eine Puppe ausgestellt, welche aus dem Frack der Titanic geborgen worden ist, hier erfährt man die tollsten Geschichten!

Schroffe Felsenlandschaft

Die A2 ist eine circa 200 km lange Küstenstrecke, welche auch als Causeway Coastal Route ab Belfast ausgeschildert ist. Besuchen Sie den Belfast Lough, Newtownabbey und das mächtige Carrickfergus Castle rund 15 Kilometer nordöstlich von Belfast. Wenn Sie wieder mehr Zeit übrig haben, dann sollten Sie unbedingt einen Schlenker über die Halbinsel Magee machen. In Larne können Sie einen Halt machen im Carnfunnrock Country Park, ein Spaß für die ganze Familie.

Weiter geht es, auf der nächsten Etappe finden Sie viele Picknickplätze und Aussichtsbuchten, auch müssen Sie hier mit Motorradfahrern und Fahrradfahrern rechnen. Prächtige Palmen wachsen an der Bucht von Ballygally. Fahren Sie entlang der Panoramaroute Glens of Antrim, neun liebliche Täler, welche sich im Hinterland erstrecken, ein atemberaubender Anblick.  Oder fahren Sie die schmale Küstenstraße zu den Aussichtspunkten von Fair Head nordöstlich von Ballycastel entlang. Die Hängebrücke Carrick-a-rede sowie der Giants Causeway sind Attraktionen für alle Generationen.  Danach geht es weiter zu den Ruinen von Dunclue Castle ehe die Strände von Portrush und Portstewart zum Stopp einladen. Der absolute Höhepunkt dieser Etappe ist sicher der Besuch des Mussenden Temple gefolgt vom schönsten Strand der Nordküste Downhill.

Nehmen Sie sich mindestens einen Tag Zeit, um Derry/Londonderry zu erforschen. Sie ist die erste britische Kulturhauptstadt, welche absolut nicht mit Reizen spart. Gehen sie spazieren  auf der neuen Promenade, welche über die Peace Bridge direkt zum Ebrington Square und der Kunstinstallation Mute Meadow führt! Die Stadtmauer von Derry ist ein Relikt aus dem Mittelalter und die besterhaltenen in gesamtem Vereinigtem Königreich!  Sie haben Ihr Ziel erreicht, wir hoffen Sie hatten viel Spaß den Spuren der Steine zu folgen den passenden Mietwagen, finden Sie bei uns!

Bilderquelle: irelandcontentpool.com

medium-tp_091107_388-klein

Sehenswürdigkeiten: Irland Wicklow Gaol

thul-6CDDE879-BD4F-4647-A31A13D50ECDED0EWenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen im County Wicklow unterwegs sind, dann sollten Sie unbedingt einen Abstecher nach Wicklow Town machen. Eines der beliebtesten Attraktionen von Wicklow Town, ist das Wicklow Gaol.  Hier begeben Sie sich auf eine Zeitreise zurück in 18. Jahrhundert. Das interaktive Museum schildert sehr detailliert Geschichten einzelner Gefangener, welche sehr lange Zeit, indem ehemaligen Gefängnis verbringen mussten. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie zu einer gewissen Uhrzeit im Museum sein müssen, damit Sie an einer Führung teilnehmen können, denn das Museum bietet Audiotouren an. Sie starten, wenn Sie da sind. Die Audiogeräte verfügen über mehrere Sprachen, perfekt, wenn man der englischen Sprache nicht ganz sicher ist. Sie geben nur die Zahlen des einzelnen Bereichs an und schon wird Ihnen vorgelesen, in welchen Bereich Sie sich befinden, welche Geschichte damit verbunden ist usw. Ein Spaß für die ganze Familie, für kleine Kinder vielleicht ein bisschen gruselig, aber ab 8 Jahren garantiert der Hit. Jede Gefängniszelle hat Ihnen etwas zu erzählen, teilweise erscheinen auch Hologramme, welche Ihnen alles über die Soldaten, die Gefangenen, Richter und Hausmeister des ehemaligen Gefängnisses erzählen. Die Gefängniszellen zu dieser Zeit waren sehr schmal und spärlich ausgestattet, man bekommt wirklich einen intensiven Einblick, wie hart die Gefängniszeit für die Gefangenen gewesen sein musste.

Folterkammer Wicklow GoalNeben den einzelnen Zellen steigen Sie hinab zu den Folterkammern und erfahren alles über die damaligen Foltermethoden sowie einem schrecklichen General, den man damals den laufenden Henker genannt hat … Warum? Möchte ich Ihnen noch nicht verraten, am besten Sie kommen vorbei und erfahren es von seinem Hollogramm. Ich gebe zu der Bereich, ist wirklich sehr unheimlich, denn damals ging es wirklich sehr grausam zu in diesem Gefängnis. Im oberen Bereich des Museums befindet sich ein absolutes Highlight, ein Nachbau eines Gefangenenschiffs. Denn viele Gefangene wurden damals per Schiff zum Beispiel nach Australien verfrachtet. Auch wird deutlich da gestellt, wie es den Gefangenen auf den Reisen ergangen ist. Die kleinen Kajüten, die gemeinen Gefängniswärter, nein es war wahrlich keine schöne Zeit. An sich ist das interaktive Museum wirklich unheimlich spannend, dank der vielen Puppen, Hologramme und den original Nachbauten, reist man einfach in der Zeit zurück. Dass man diese Tour alleine machen kann ohne große Gruppen und einem Führer, ist ebenfalls ein sehr großes Plus. Man kann einfach in seinem eigenen Tempo das Museum erforschen. Kinder sowie Erwachsene können hier eine spannende, lehrreiche Zeit verbringen. Das Wicklow Gaol bietet Firmen oder Gruppen an, hier zu übernachten … Das ist vielleicht nicht jedermanns Sache aber bestimmt ein Erlebnis, welches man so schnell nicht mehr vergisst. Denn im Laufe der Jahre wurden hier sehr viele Menschen getötet, gefoltert oder sind einfach in Ihrer Zelle zugrunde gegangen. Darum finden hier auch paranormale Führungen statt. Viele Geisterjäger kamen schon mit schweren Gerätschaften zu Besuch auf der Suche nach ruhelosen Seelen … Diese Führungen werden nachts angeboten, wer weiß vielleicht haben Sie den Mut an so einer Führung teilzunehmen, natürlich ohne Kinder. Wir wünschen Ihnen eine spannende Zeit in Wicklow Town!  

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

klein-

 

Mit dem Mietwagen entlang der Military Road

small_9H0A1950-9-25-2013_024Die Briten bauten die Militärstraße durch die Wicklow Mountains, um nach dem Aufstand von 1798, irische Rebellen aufzuspüren. Die heute als R115 bekannte Straße führt durch die ab gelegensten und zerklüftetsten Landschaften des County Wicklow. Auf der Fahrt kommt man vorbei an zauberhaften Naturlandschaften, begegnet Tieren und versteckte Sehenswürdigkeiten … Am besten steigen Sie in Ihren Irland Mietwagen ein, und los geht die circa 96 Km lange Fahrt entlang der Military Road. Wenn Sie raten möchten, dann können Sie das in Enniskerry sowie in Roundwood, hier finden Sie viele einladende Cafés, Pubs und Restaurants sowie viele tolle Picknickmöglichkeiten.

Die Military Road

Von Dublin aus passieren Sie den ersten Punkt der Military Road in Glencree, hier finden Sie einige der früheren britischen Kasernen. Weiter geht es zum Sally Gap, einen abgelegenen Pass, welcher sich durch ein mit Bächen und Tümpeln durchzogenes Moorgebiet schlängelt. Die Landschaft wirkt mystisch und ein bisschen wie aus einem Märchen entsprungen aber überzeugen Sie sich einfach selbst. Hinter Sally Gap führt die R115, in eine Schlucht mit einem spektakulären Wasserfall Glenmacness. Danach kommen Sie am Tal Glendalough vorbei, hier sollten Sie einfach anhalten und die alte Klostersiedlung des Heiligen Kevins aus dem 6. Jahrhundert besichtigen. Glendalough ist eine der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten der Wicklow Mountains! Danach kommen Sie vorbei am Vale of Clara. Roundwood mit 258 Metern über dem Meeresspiegel, ist das höchste Dorf von Irland. Es liegt in einer wunderschönen Umgebung einfach atemberaubend! Sie finden hier viele Pubs, Cafés und wunderbare Kunsthandwerksgeschäfte.

Weiter geht es auf der R115 zum Lough Tay, kahle Felswände erheben sich um das dunkle Wasser des Lough Tay. Auf geht es zum Great Sugar Loaf. parken sie auf dem Parkplatz auf der Südseite und dann können Sie schon in weniger als einer Stunde, den Granitkegel Sugar Loaf hinaufsteigen. Sie werden mit einer faszinierenden Aussicht belohnt. Das Ende der Military Road bildet der höchste Wasserfall von Irland – der Powerscourt Waterfall. Der Dargle stürzt sich hier 130 Meter lang über Granatfelsen in die Tiefe. Zum Abschluss bietet sich ein Besuch in Enniskerry an, hier können Sie alle Eindrücke noch einmal Revue passieren lassen.

 mietwagen irland-klein

Sehenswürdigkeiten von Irland – Aillwee Cave County Clare

Wenn Sie mit Ihrem Irland Mietwagen das County Clare erkunden, dann sollten Sie unbedingt einen Halt am Rande des Bundesgebietes machen. Hier finden Sie die Aillwee Cave. Hier erwartet Sie eine ungewöhnliche Abenteuerreise, entdecken Sie Irland von unten. Der Hirte Jacko McGann, entdeckte eher zufällig im Jahre 1944 in der Nähe von Ballyvaugham die Tropfsteinhöhle. Er suchte seinen entlaufenen Hund und entdeckte so die wunderbare Aillwee Cave. Trotzdem dauerte es noch bis ins Jahr 1973, bis Höhlenforscher begannen, das Innere der Tropfsteinhöhle systematisch abzusuchen. Und schon drei Jahre darauf starteten die Arbeiten, um Aillwee Cave der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Doch kehren wir erst zurück zum Ursprung dieser einzigartigen Tropfsteinhöhle. Vor Millionen von Jahren hatte ein großer Fluss die Höhle aus dem Kalkstein ausgewaschen.  Schnee- und Eiswasser sorgten für die vielen unterirdischen Kammern und vergrößerten die Höhle im Laufe der Jahre. Nach der Eiszeit trocknete die Höhle aus und blieb so sage und schreibe, 10.000 Jahre unverändert, wenn man von dem Wachstum der Stalagmiten und Stalaktiten mal absieht.

Einige sind 8.000 Jahre alt! Die circa 1,5 Kilometer langen Gänge führen 500 Meter tief in das Innere der Aillwee Cave. Hier befindet sich die Mud Hall, der angeblich größte unterirdische Höhensaal der Welt. Die Natur hat hier wahre Wunder vollbracht, sodass es vielen auffälligen Verformungen gekommen ist, wie zum Beispiel die praying Hands, zwei betende Hände, The Carrots, die Möhren und das Wasps Nest, das Wespennest, all diese Verformungen tragen diese Namen, weil Sie tatsächlich genauso aussehen. Ein Anblick, den Sie garantiert so schnell nicht vergessen werden. Es wurden sogar Knochen von einem Braunbären on der Bärenhöhle gefunden, und das, obwohl der Bär schon seit über 1000 Jahren in Irland ausgestorben ist!  Sie sehen hier gibt es einfach viel zu entdecken! Also vergessen Sie nicht, wenn Sie mit Ihrem Mietwagen im wunderschönem County Clare unterwegs sind, die Aillwee Cave zu besuchen – Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!

 

Mit dem Mietwagen entlang des Ring of Kerry in nur zwei Tagen

small_9H0A2412-11-20-2013_011Sie möchten den Alltag für ein Wochenende entfliehen, aber möglichst viel sehen und erleben? Dann kommen Sie auf die grüne Insel, diese ist nur wenige Stunden entfernt von Deutschland und bietet eine Vielzahl an Aktivitäten. Wie wäre es mit einer Mietwagenrundreise in zwei Tagen? Einmal rund um die legendäre Panoramastraße „The Ring of Kerry“. Die Panoramastraße ist circa 179 Kilometer lang und führt Sie durch überwältigende Naturschönheiten, historischen Schätzen sowie charmanten Dörfern. Die Strecke ist für Autos ausgelegt, dennoch haben Sie auch hier die Möglichkeit den Mietwagen zu verlassen und zu wandern oder auf den Drahtesel zu steigen, ganz wie Sie es möchten.

Tag 1. Sie landen im kleinen Flughafen von Kerry, von hier aus können Sie gleich in Ihren gebuchten Mietwagen steigen und ab geht die Fahrt Richtung Killarney. Killarney ist eine charmante Kleinstadt, hier beginnt und endet der Ring of Kerry, also der perfekte Start für Ihre Abenteuerreise. Und schon geht es los, fahren Sie entlang des kurvenreichen Ufers des Lough Leane, Richtung Killorglin. Sie kommen vorbei an der imposanten Bergkette MacGillycuddy´s Reeks und Irlands höchsten Berg den Carrauntoohill. Daneben fahren Sie entlang idyllischer ländlichen Gegenden und über schmale von Hecken und Bäumen gesäumte Straßen.  Wenn das Flussbett des River Lauen breiter wird, dann haben Sie es fast geschafft und Killorglin erreicht.  Nach der langen Autofahrt bietet es sich an, hier die Beine zu vertreten, laufen Sie entlang der verwinkelten Gassen und steilen Straßen,  genießen Sie die Antiquitätengeschäfte, Galerien und kleinen gemütlichen Cafés. Nach einer angemessenen Pause sollten Sie unbedingt einen Schlenker Richtung Süden unternehmen. Fahren Sie durch das Grüne, genauer gesagt durch die vom Caragh River gespeiste Landschaft nach Glenbeigh. Während Sie mit Ihrem Mietwagen allmählich bergauf Richtung Glenbeigh fahren, taucht zu Ihrer Rechten ein langer Arm des Atlantiks auf. Perfekt um eine Pause am Strand einzulegen am wunderschönen Rossbeigh Beach.

small_dt_091107_063

Weiter geht es Richtung Cahersiveen

Der Ring of Kerry führt jetzt langsam Richtung Atlantik, jetzt kommt ein wirklich atemberaubender Abschnitt Ihrer Tour. Denn auf der einen Seite haben Sie den rauen Atlantik. Auf der anderen Seite bewaldete Hügel. Cahersiveen liegt auf der westlichen Seite, an einer schmalen Bucht. Hier ist eines der wohl ungewöhnlichsten Kulturerbestätten von Irland zu Hause ein Gebäude, welches ursprünglich eine Kaserne darstellen sollte, aber die Baupläne durcheinandergeraten und es einer Polizeistation in Indien gleicht. Ganz egal was stimmt, das Gebäude ist einfach fantastisch! Von hier aus können Sie mit der Fähre nach Valentia Island übersetzen. Von hier aus haben Sie den perfekten Blick auf Great Skellinh aka Skelling Michael und Little Skelling. Skelling Michael ist eine Filmkulisse der neuen Star Wars Reihe, aber nicht nur deswegen sehenswert. Skelling Michael können Sie besuchen, die Insel ist gut mit einem Boot erreichbar, wenn das Wetter und somit das Wasser es zulässt. Steigen Sie die vielen Treppen hinauf, bewundern Sie die Reste der alten Klostersiedlung und genießen Sie vor allem den atemberaubenden Ausblick von hier oben. Danach geht es wieder zurück in Ihren Mietwagen und ab nach Waterville, hier sollten Sie übernachten, denn von hier aus, wird es am nächsten  Tag wieder zurück nach Killarney gehen. Wenn Sie gerne Meeresfrüchte essen, dann werden Sie Waterville lieben!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von Waterville zurück nach Killarney

Nach dem Frühstück sollten Sie sich die Zeit nehmen, Waterville zu erforschen. Vielleicht kommen Sie vorbei an der Charlie Chaplin Figur, welche dem Schauspieler zu ehren hier aufgestellt worden ist. Dieser verbrachte hier 10 Jahre lang seinen Urlaub. Die Bewunderung für den Komiker zweigt die Stadt heute immer noch, indem Sie jedes Jahr ein Comedy-Festival, welches seinen Namen trägt, veranstaltet. Direkt hinter Waterville steigt der „Ring of Kerry“ zum Coomakista Pass hin an, von hier aus haben Sie spektakuläre Aussichten. Danach geht es weiter nach Derrynane, hier können Sie, das Anwesen der O´Connells bewundern. Dieses liegt in einem knapp 120 Hektar großen Nationalpark. Hinter dem Anwesen finden Sie den wunderbaren Derrynane Beach. Hier trifft strahlend weißer Sand auf türkisfarbenes Wasser.

Weiter geht es von Caherdaniel nach Kenmare

Weiter geht es mit Ihrem Irland Mietwagen Richtung Sneem. Sneem ist ein tolles buntes Dorf umsäumt von den Kerry Bergen. Sie werden begeistert sein von dem unbeschreiblichen Charme von Sneem. Danach geht es weiter Richtung Kenmare. Dass Erste was Sie sehen werden, ist der ruhige Küstenabschnitt der Kenmare Bay. Kenmare ist eine traumhafte bunte kleine Stadt mit vielen tollen Einkaufsmöglichkeiten, Pubs, Galerien und so weiter.  Nach Kenmare kommen Sie an einen traumhaften Ort, Molls Gap. Fahren Sie entlang dieses kurvenreichen Abschnitts und genießen Sie den Blick auf die zufällig verstreuten Seen und die imposante Bergkette der Macgillycuddy´s Reeks. Bleiben Sie auf der N71 und Sie kommen direkt durch den Killarney-Nationalpark. Jetzt liegt es an Ihnen, wie Sie diesen traumhaften Park erkunden wollen. Zu Fuß, per Kutsche, Rad oder mit dem Boot? Sie können auch alles auf einmal machen. Besuchen sie den Torc Wasserfall, das Muckross House & Garden, die Muckross Abbey, das Ross Castle und vieles mehr. Egal für welchen Weg oder welches Mittel Sie sich entscheiden, Sie werden garantiert begeistert sein von den vielen Hügeln, Seen usw.

small_IMGP8940-9-25-2013_051

Der letzte Stopp Ihrer Irland-mini-Tour ist Killarney Town. Besuchen Sie einen der vielen guten Pubs, oder schlendern Sie entlang der Innenstadt. Hier gibt es wunderbare Gebäude, Einkaufs Möglichkeiten, Clubs, Bars und vieles mehr. Genießen Sie Ihre letzten Stunden in Irland, bevor Sie wieder zurück zum Kerry Flughafen müssen. Denken Sie daran Ihren Mietwagen noch einmal vollzutanken, bevor Sie diesen am Flughafen wieder abgeben. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt! Sollten Sie Lust bekommen haben, eine Wochenendtour entlang des Ring of Kerry zu unternehmen, dann kontaktieren Sie uns, den passenden Mietwagen finden Sie bei uns. 

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

irisches schaf

Dublin und Umgebung erkunden in nur 3 Tagen

Sie haben eine Wochenendtour nach Dublin geplant? Wie wäre es in der Zeit die malerische Landschaft rund um Dublin zu erkunden. Denn rund um die Hauptstadt der Republik finden Sie malerische Landschaften,  tiefe Bergtäler und tauchen Sie ein in ein Stück irische Geschichte. In drei Tagen erkunden Sie sechs Grafschaften:

  1. Wicklow
  2. Carlow
  3. Laois
  4. Offaly
  5. Westmeath
  6. Kildare

small_IMGP9839-9-29-2013_065

Tag 1. Ankunft in Dublin von Dublin nach Avoca circa 106 Kilometer

Direkt nach der Ankunft in Dublin, geht es auch schon los ihr dreitägiges Abenteuer. Steigen Sie ein in Ihren Mietwagen und los geht es Richtung des Gartens von Irland die Grafschaft Wicklow. Über den sagenhaften Sally Gap gelangen Sie direkt in den Wicklow Mountains Nationalpark. Gerade in Irland angekommen, können Sie hier schon die Schönheit Irlands entdecken. Hügelige Landschaften, verschlungene Wege, Moore, Heidekraut usw. Hier wurden Hollywood-Blockbuster wie P.S. Ich liebe Dich und Tanz in die Freiheit sowie Braveheart gedreht. Fahren Sie mit ihrem Irland Mietwagen entlang mehrerer bizarrer Steinbrücken tiefer in den Wicklow Mountains Nationalpark und besuchen Sie Lough Tay. Dieser See ist unter den Einheimischen auch als Guinness See bekannt.  Warum? Zum einem wegern seinem dunklem Wasser mit der weißen Krone und zum anderen, weil das Anwesen der Familie Guinness in unmittelbarer Nähe ansässig ist. Genießen Sie den Ausblick über den See und die schroffen Klippen! Ein Anblick, den Sie garantiert nicht vergessen werden.

Aber das war es noch nicht für heute, weiter geht es tiefer in die Grafschaft zu einer Stätte von religiöser Bedeutung Glendalough. Die Klostersiedlung aus dem 6. Jahrhundert ist sehr gut erhalten. Tauchen Sie ein in irische Geschichte. Bevor Sie Ihre Pilgerreise zu den zwei Seen unternehmen, sollten Sie sich Zeit nehmen die Ruinen der Klostersiedlung in Ruhe zu besichtigen. Erkunden Sie das Torhaus, welches aus dem 12. Jahrhundert, Kevins Kitchen sowie über 120 mittelalterliche Kreuze. Nach einem, aufregendem Tag, geht es jetzt weiter zu Ihrem letzten Ziel des Tages, den charmanten Dörfchen Avoca. Avoca ist der Schauplatz der Serie Ballykissangel. Die Serie machte Colin Farrell bekannt, die Serie ebnete ihm den Weg nach Hollywood.  Avoca besteht aus einer schmalen Hauptstraße, liegt am gleichnamigen Fluss und ist auf allen Seiten von dicht bewaldeten Hügeln umgeben.  Hier gibt es sehr viel zu sehen und zu erleben, genießen Sie Ihren ersten Abend auf der grünen Insel.

small_9H0A2412-11-20-2013_011

Tag 2. von Avoca nach Tullamore circa 171 Kilometer

Weiter geht es mit Ihrem Irland Mietwagen in die Grafschaft Carlow. Das County erscheint klein, dennoch hat es Einiges zu bieten. Besuchen Sie Duckett´s Grove, eine gotische Ruine, welche direkt aus einem Disney Film entsprungen sein könnte.  Denn das Gebäude ist übersät mit Türmchen und Türmen. Zu dem Anwesen gehören noch zwei Gärten, den Upper Walled Garden und dem Lower Walled Garden. Gönnen Sie sich genügend Zeit dieses Anwesen zu erkunden. Nach einer kurzen Pause geht es dann weiter in die Grafschaft Laois, genauer gesagt in die Stadt Abbeylex. Hier sollten Sie unbedingt den Morrisseys of Abbeyleis Pub besuchen. Dieses düstere, atmosphärische Wirtshaus voller Geschichte und Charakter serviert und anderem rustikale Sandwiches. Das Gasthaus wirkt eher wie ein Museum, also vergessen Sie nicht hier zu stoppen. Jetzt wird es Zeit, die Wanderschuhe auszupacken, den Ihr nächstes Ziel  sind die Slieve Bloom Mountains.

Von dem Slieve Bloom Mountains haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die irischen Midlands. Hier haben Sie mehrere Möglichkeiten dem langen Sitzen im Auto entgegenzuwirken, wählen Sie aus 16 Rundwegen und zwei längeren markierten Wanderwegen. Der Arderin ist mit 527 Metern der höchste Gipfel.  Hier zählen viele kleine Dinge, die diesen Ort so einzigartig machen. Zum Beispiel die Blütezeit der Glockenblumen im Sommer. Der Gelnbarrow Waterfall sowie die Monicknew Woods, hier finden Sie eine 170 Jahre alte Bogenbrücke im römischen Stil. Genießen Sie den Blick auf die Midlands und vor allem die Ruhe! So viel Bewegung an der frischen Luft macht sehr hungrig, perfekt um wieder in den Mietwagen zu steigen und nach Tullamore in die Grafschaft Offaly zu fahren. Hier können Sie nach einem aufregenden Tag ein leckeres Essen in einem Pub genießen und anschließend in einem warmen Bette die zweite Nacht in Irland genießen.

Mit dem Mietwagen die gruene Insel erkunden

Tag 3. Von Tullamore geht es wieder zurück nach Dublin circa 135 Kilometer

Sie befinden sich in Tullamore, die Stadt, welche vor allem für Ihren Whiskey bekannt ist.  Und wie es der Zufall so möchte, liegt Kilbeggan ebenfalls für seinen Whiskey bekannt nur 10 Fahrminuten von Tullamore. Wenn Sie ein Whiskey Liebhaber sind, dann sollten Sie unbedingt beide Städte besuchen.  Erfahren Sie alles über die Herstellung und die Geschichte vom Irish Whiskey. Nach Kilbeggan erwartet Sie nun die 6 Grafschaft Kildare. Hier ist das irische national Gestüt Zuhause. Neben der sehr exzentrischen und einzigartigen Geschichte des Gestüts finden Sie hier die japanischen Gärten. Diese Welt ist wirklich einzigartig, denn neben der wunderbaren Bepflanzung, der liebevoll angelegten Gärten sowie Brücken, finden Sie hier zahlreiche Wege. Entspannen Sie, schalten Sie ab vom Alltag und genießen Sie diesen besonderen Ort in vollen Zügen.

Jetzt haben Sie genug Kraft getankt, um sich wieder den Stadtrummel zu widmen. Steigen Sie in Ihren Mietwagen und ab, geht es zurück nach Dublin. Hier erwartet Sie ein ganz besonderer Großstadtflair. Und wenn Sie schon nach ein paar Minuten die grüne Landschaft vermissen, dann sollten Sie in Dublin unbedingt den Phoenix Park aufsuchen. Doch auf dem Weg kommen Sie garantiert an vielen Pubs mit toller Live Musik vorbei …

Diese dreitägige Mietwagenrundreise ist nur ein Beispiel, gerne helfen wir Ihnen bei der Planung Ihrer individuellen Mietwagenrundreise.

 Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

carlingford-klein