Mit dem Mietwagen die Grafschaft Sligo erkunden

Freude kommt aus dem Willen, der sich abmüht, Hindernisse überwindet, triumphiert.

Können Sie sich vorstellen, dass der berühmte Dichter William Butler Yeats als er diese Worte schrieb, auf den markanten Tafelberg Benbulben blickte oder an dem bezaubernden Lough Gill verweilte? Wir können uns das sehr gut. Denn inspirierend ist die vielfältige Natur Sligos allemal.

William Butler Yeats wurde hier zu einem seiner größten Werke inspiriert. Und vieles ist immer noch so, wie er es einst beschrieben hatte. Wandeln Sie in Sligo auf den Spuren des Helden seiner Geschichte und tauchen Sie ein in die literarische Welt des berühmten irischen Dichters …

Unsere Autorundreisen Der romantische Westen und Der unbekannte Norden führen Sie mitten durch die Naturschönheiten Sligos. Unternehmen Sie einen Ausflug zu der Insel Inishfee oder machen Sie ein romantisches Picknick im wilden Donney Rock Forest Park. Wer Ruhe und Erholung sucht, sollte zu einem wunderschönen Waldspaziergang im Hazlewood aufbrechen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten und schönsten Orte in der Grafschaft Sligo vorstellen.

Benbulben

Der außergewöhnliche Tafelberg gilt als das Wahrzeichen Sligos. Mit seinen 527 m Höhe ist er selbst aus einigen Kilometern Entfernung noch gut zu erblicken. Über Tausende von Jahren formten Gletscher und Eruptionen den Berg und verliehen ihm so sein heute markantes, einzigartiges Aussehen. Wer den Benbulben aus nächster Nähe betrachten möchte, kann zu einer Wanderung auf den Benbulben Loop aufbrechen. 4 Kilometer führen entlang der Nordseite des Tafelberges und bieten faszinierende Ausblicke auf die Region.

Benbulben

Benbulben

Lough Gill

Der acht Kilometer lange See erstreckt sich östlich von der Stadt Sligo bis in den County Leitrim. Ein etwa 40 Kilometer langer Rundweg führt entlang des friedlichen Ufers des Lough Gill und bietet einen fantastischen Blick auf die rund zwanzig kleinen Inseln, welche von dem See umspült werden. An schönen Tagen lohnt sich eine Bootstour zur Insel Innisfree.

„Ich will nun aufstehen und gehen, auf nach Innisfree, […]
Und dort werde ich etwas Frieden haben, denn Friede tropft langsam herab.“
(The Lake Isle of Innisfree von William Butler Yeats)

Mietwagen Sligo

Lough Gill Sligo

Carrowmore Megalithic Cemetery

Im County Sligo befindet sich einer der größten Anlagen mit Megalithen Irlands. Die Überreste von mehr als 30 Gräbern sind hier freigelegt, teilweise stammen diese aus der Zeit 3800 vor Christus. Die Ausgrabungen auf dem Gelände sind noch längst nicht beendet. Mehr als doppelt so viele Gräber wie bereits freigelegt, werden hier noch vermutet. Die größte Ausgrabung ist mit einem Durchmesser von 34 Metern das Grab Listoghil. Der Eingang aller anderen Dolmen und Steinkreisen im Carrowmore Megalithic Cemetery sind zu dieser Megalithanlage hin ausgerichtet.

Knocknarea

Der mehr als 320 Meter hohe Berg Knocknarea ist das zweite Wahrzeichen des Countys und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Sligos. Bereits von Weitem macht sich seine Besonderheit bemerkbar: Der Kalksteinberg ist nicht nur gleichmäßig abgerundet, auf seinem Gipfel befindet sich zudem ein etwa 5000 Jahren alter Steinhügel. Der Sage nach soll die keltische Königin der Eiszeit, Maeve von Connacht hier begraben liegen. Den Blick stetig gewandt zu ihren Feinden in Ulster. Ob dieser Sage Glauben geschenkt werden darf, sei dahingestellt.Ausgrabungen fanden an diesem Grab bisher keine statt. Für den Aufstieg auf den Knocknarea über den Queen Meave Trail sollten Sie 1,5 – 2 Stunden einplanen.

Drumcliff

Der geschichtsträchtige Ort liegt 8 Kilometer von Sligo entfernt. Er steht ganz im Zeichen Yeats, der hier auch seine letzte Ruhe fand. Auf dem Friedhof der Drumcliff Kirche befindet sich der unauffällige Grabstein, welcher die Initialen des Dichters und ein von ihm selbst ausgesuchteste Inschrift beinhaltet: „Cast a cold Eye On Life, on Death. Horseman, pass by“. Bei einem Besuch des Friedhofs dürfen Sie nicht das sehenswerte High Cross verpassen. Dieses keltische Hochkreuz ist kaum beschädigt und wurde verziert mit christlichen Darstellungen und mystischen Tierwesen. Direkt gegenüber der Drumcliff Kirche befindet sich zudem ein gewaltiger Rundturm. Einer Überlieferung nach wird dieser eines Tages zusammenbrechen, sobald der klügste Mann an ihm vorbei geht.

Yeats Grab, Sligo

Yeats Grab

Lissadell House

Das Lissadell House ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Sligos. Das 1834 erbaute viktorianische Herrenhaus war das Zuhause oder der vorübergehende Wohnsitz wichtiger irischer Persönlichkeiten. Nicht nur Yeats verbrachte viel Zeit in dem Anwesen. Constance Markievicz, Heldin des Osteraufstandes und die erste Frau im irischen Parlament nannte das Lissadell House ihr Eigen. Heute können Sie nicht nur das imposante Anwesen besichtigen, der alpine Garten beeindruckt zudem Jahr für Jahr seine Besucher.

Sligo

Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz nahm in den letzten Jahren einen rasanten Wandel hin. Während der Ort früher nur als Durchgang in den Norden Irlands diente, trugen aufwendige Sanierungsmaßnahmen zu immer mehr Ansehen bei. Heute ist Sligo nicht nur aufgrund seiner Kathedrale und den Ruinen der uralten Abbey sehenswert, die Stadt wurde mit beeindruckenden Street Art Gemälden verschönert.

Die Küstenregion Sligos

Sligos Küste ist sehr beeindruckend. Die charmanten Dörfer Rosses Point und Easkey sind vor allem bei Wassersportlern überaus beliebt. Wenn Sie im Sommer Sligo bereisen, dann sollten Sie unbedingt mit einem Boot nach Inishmurray fahren. Auf dieser Insel gründete die heilige St. Molaise im sechsten Jahrhundert ein Kloster. In Enniscrone können Sie Wellness der besonderen Art genießen. Nehmen Sie ein Algenbad in einer viktorianischen Wanne oder entspannen Sie einfach an einem der vielen Sandstrände.

Dünen Sligo

Dünen Sligo

Begeben Sie sich auf die Spuren von Irlands Mythen, Legenden und Sagen

st marys cathedraleSie sind auf der Suche nach einem besonderen Irland Urlaub? Wie wäre es mit einer Mietwagenrundreise auf den Spuren von Irlands Mythen, Legenden und Sagen? Begeben Sie sich auf die magische Reise und fahren Sie mit Ihrem Irland Mietwagen, an die Orte welche in der irischen Mythologie eine sehr wichtige Rolle spielen.

limerick city shannon riverOisín und Niamh brechen nach Tir na nÓg auf, Glenbeigh, Grafschaft Kerry 

Hier geht es wieder um die Liebe, der Sohn von Fionn McCumhails Oisín verliebte sich unsterblich in Niamh. Sie gingen nach Tir na nÒg dem Land der ewigen Jugend! Einen Haken gab es allerdings, denn von dort durften Sie nie wieder nach limerick town by nightIrland zurückkehren. Oisín und Niamh hörten die Warnung, kehrten aber trotzdem nach Glenbeigh Kerry zurück. Wie es weiter geht? Fragen Sie unbedingt einen der Einheimischen, denn es gibt mehrere spannende Geschichten um die Geschichten. Sie werden verstehen, was ich sagen möchte, wenn Sie es ausprobiert haben.

adare castleDas Leid von Deisdre erwartet Sie in Dunsevewrick in der Antrim­

Diese Legende dreht sich um die Grausamkeit der Liebe! Deidre und ihr Geliebter Naoise waren vor König Conor nach Schottland geflohen. Erst als ihnen versichert wurde, dass Ihnen und der Familie kein Leid zugefügt werden würde, reisten Sie trim Castlewieder zurück nach Hause. Doch der König log, er tötete Naoise und seine Brüder gleich bei Ihrer Ankunft. Die trauernde Deidre musste König Connor heiraten. Doch diesem Schicksal wollte sich Deidre nicht ergeben und begann Selbstmord, sie warf sich vor einem fahrenden Wagen. So waren Deidre und Naoise im Tode wieder vereint.

Besuchen Sie Fionn McCumhail sehesnwürdigkeiten calrowund den Lachs der Erkenntnis im Boyne Valley in der Meath

Wir beginnen unsere magische Reise am Ufer des Flusses Boyne am Trim Castle. Dieses befindet sich in der wunderschönen Grafschaft Meath. Genau hier sollen die Geschichten um Fionn McCumhail und dem Lachs der Erkenntnis stattgefunden haben. Aber zurück Rock_Of_Dunamase_Landscapezum Ursprung, der Legende nach verbrannte sich Fionn Cumhail beim Kochen des magischen Lachses für seinen mürrischen Meister den Druiden Finnegas den Daumen. Die Verbrennung schmerzte, sodass Fionn seinen Daumen lutschte, so kostete er als Erster den Lachs und wurde so mit allem Wissen der Welt beschenkt, da es sich um einen magischen Lachs gehandelt hatte. höhlen the gobbinsFinnegras tobte vor Zorn. Was genau diese Sage aussagen soll, erfahren Sie am einfachsten Vorort.

Cúchulainn kämpft mit Ferdia um den braunen Bullen von Cooley, Ardee, Louth

Der Kampf um einen Bullen führt Down Patrick Co. Mayouns in die Grafschaft Louth an den Fluss Dee. Hier kämpften Cúchulainn und sein Freund Ferdia um den braunen Bullen von Cooley. Ferdia kämpfte im Auftrag der Königin Medbh. Tagsüber gaben sich die Freunde den erbitterten Kampf, abends heilten Sie Ihre Wunden und aßen zusammen. Eine Statue zeigt Cúchulainn, wie er medium-cliffcoast_Fanore_alohasurfschool_ck_12seinen besiegten toten Freund in den Armen hält. Wenn Sie mehr erfahren, möchten dann auf mit den Mietwagen nach Louth und erfahren Sie alles über diese traurige Legende.

Auf Tory Island in der Grafschaft Dongal erwartet Sie Balor vom bösen Auge

Der grausame und gigantische Magier Balor vom bösen Auge hatte einst ganz Tory Island im Blick. Der Magier hatte ein Auge auf der Stirn und ein Auge auf dem Hinterkopf, er herrschte auf Tory Island und hielt seine einzige Tochter Ethna gefangen. Er hatte sehr große Angst, dass seine Tochter eines Tages für seinen Untergang verantwortlich sein würde. Genau das war Sie dann auch, aber das ist wieder eine andere Legende …

St. Murrough O`Heaney und die letzte Schlange Irlands in Londonderry Banagher Fahren Sie mit Ihrem Irland Mietwagen von Antrim Richtung Westen zur Ruine der alten Kirche von Banagher in der Grafschaft Londonderry. Hier liegt St. Murrough O´Heaneys begraben. Dieser lockte die letzte Schlange Lig-na-Paiste in eine Falle. Noch heute erzählen sich die Einheimischen von Londonderry, dass die ungewöhnlichen Strömungen an der Nordküste der Grafschaft von dieser bösen Schlange verursacht werden, dass Sie noch immer auf dem Meeresgrund gefangen ist.

Unsere nächste Sage führt uns nach Sligo in die Knockarea, hier geht es um die Königin Medbh und den Rinderraub von Cooley

Königin Mebdh wollte unbedingt den mächtigen braunen Bullen von Cooley besitzen. Denn hier wunderbarer weißgehörnter Bulle von Connaught flüchtete in die Herde ihres Gatten Ailil. Darum wollte sie unbedingt den mächtigen braunen Bullen von Cooley. Und genau so beginnt die Sage um den Rinderraub von Cooley. Der Sage nach liegt die Königin Medbh unter einem mächtigen Steinhaufen in den Knocknarea Mountains begraben.

Es gibt noch zahlreiche Legenden, Mythen und Erzählungen und wahrscheinlich finden Sie in jeder Grafschaft eine neue spannende Erzählung. Viele Menschen sagen, dass wenn man heute ganz leise über eine irische Wiese spaziere, man ganz leise sein Soll, denn wenn man genau hinhört, dann hört man ein leises Klopfen und Hämmern. Das könnte ein Leprechaun bei der Arbeit sein, schließlich brauchen die Feen gutes Schuhwerk. Wenn Sie Lust haben Irland auf diese Art und Weise zu erkunden, bekommen Sie bei uns den passenden Mietwagen. Wir wünschen gute Fahrt!

 

 Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

medium-view_of_skellig_from_boat16_july_2013_070-300x215