Entlang der Antrim Coast Road

small_west_north_coast_11_10_201_01Die Antrim Coast Road ist eine von Nordirlands bekanntesten Panoramastraßen. Entlang der malerischen Küste finden Sie eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Naturschauspielen. Die Straße ist sehr kurvig und teilweise sehr eng, aber wenn Sie sich Zeit nehmen und langsam fahren, dann können Sie die Aussicht und den irischen Verkehr genießen! Fahren Sie einfach in eine der Haltebuchten, wenn sich hinter Ihnen eine Schlange bildet. Die Iren sind sehr entspannte Autofahrer.

Entlang der Antrim Coast Road

Die Antrim Coast Road ist eine der bekanntesten touristischen Panoramastraßen der small_west_north_coast_11_10_2011_52Welt. Bei schönem Wetter erwarten Sie traumhafte Ausblicke aber auch dementsprechend viel Verkehr. Die Antrim Coast Road ist etwa 40 Kilometer lang und führt vom schwarzen Bogen in der Nähe von Larn, zum roten Bogen in der Nähe von Cushendall, entlang der idyllischen Dörfer Ballygalley, Glenarm, Carnlough und Water. Leider gibt es hier keine Wanderwege oder Radwege, so dass Sie beim autofahren nicht nur auf Vierräder aufpassen müssen sondern ebenfalls auf Wanderer und Radfahrer.

Geschichte der Antrim Coast Road

small_A0206Anfang des 19. Jahrhunderts diskutierten die Regierenden über eine Lösung, die Glens of Antrim zugänglicher für Bewohner, Lieferanten und Arbeitspendler zu machen. Es wurde ein großes Projekt konzipiert die Glens zugängliche zu machen. Bauingenieur William Bald hatte letztendlich die Vision von einer Straße entlang der Klippen. Schließlich wurde das Projekt umgesetzt und für die Bewohner entlang der Glens eröffneten sich neue Möglichkeiten. Denn bevor die Straße gebaut worden ist, mussten Sie mit Schiffen den Nordkanal nach Schottland fahren, um mit Ihren Waren zu handeln. Denn die kurze Überfahrt nach Schottland war tatsächlich einfacher als den Weg über die Glens in die nächste irische Marktstadt.

Es wurden mehrere Sprengungen vorgenommen die Straße musste einige Stürme und Felsabstürze ertragen, aber heute ist Sie einer der schönsten und beliebtesten Touristenstraßen. Die Straße führt nicht nur entlang der Küste sondern auch an vielen Touristenattraktionen von Nordirland vorbei. Unter anderem:

  • Den Mourne Mountains
  • Carrick Castle einer normannischen Burg aus dem Jahre 1177
  • Den Glens of Antrim
  • Ballycastle
  • Bushmills einer der ältesten Whiskybrauereien aus dem Jahre 1608
  • Dunluce Schloss erbaut im 13. Jahrhundert
  • Carrick-a-rede Rope Bridge, eine Hängebrücke die das die zu der winzigen Insel Carrick führt
  • Portrush hier befindet sich in der Nähe der Damm der Riesen
  • Derry und Walled City

Am einfachsten ist es, wenn Sie sich für eine Autotour in Nordirland entscheiden, den small_DSC_0755_07_8_april_2014Mietwagen in Deutschland anzumieten. So können Sie nach der Ankunft direkt losfahren. In ganz Irland herrscht Linksverkehr, immer daran denken Sie fahren links in den Kreisverkehr ein. Die Straßen sind sehr viel schmaler als hier in Deutschland und es kreuzen teilweise Menschen, Schafe und Kühe die Straße. Nehmen Sie sich die Zeit, fahren Sie langsam, orientieren Sie sich erst einmal und im Notfall machen Sie einfach eine Pause! Planen Sie sich genügend Zeit ein um von A nach B zu kommen. Sie haben noch Fragen oder Wünschen weitere Informationen? Dann kontaktieren Sie uns, unsere Irland Experten beraten Sie gerne.

Bilderquellen: www.tourismirelandimagery.com

Print Friendly, PDF & Email