Entdecke den Süden und den Westen von Irland in 8 Tagen

small_HL1005-048Heute möchten wir Ihnen eine tolle Mietwagenrundreise vorstellen. Diese einzigartige Mietwagenrundreise kann von den Flughäfen Kerry, Cork, Shannon und Dublin aus gestartet oder beendet werden. Genießen Sie 8 Tage im Südwesten Irlands mit dieser spannenden Mietwagenrundreise. Die Mietwagenrundreise wurden genau so konzipiert, dass Sie alles sehenswerte besuchen können. Erleben Sie atemberaubende Landschaften, erleben mystische Geschichten und lernen Sie einer der faszinierendsten Kulturen kennen.

Sie starten mit einem köstlichen irischen Frühstück in den Tag, fahren mit Ihren Irland Mietwagen zum nächsten Ziel, entdecken auf dem Weg in Ihrem Tempo die Schönheiten des Südwestens und entspannen abends in Ihrer gebuchten Unterkunft.

Einige Highlights dieser Mietwagenrundreise sind:

  • Cashel Rock of Cashel
  • Cliffs of Moher
  • Connemara
  • Killarney
  • Ring of Kerry

Nun starten wir Ihre Mietwagenrundreise fiktiv von Dublin aus, wie oben schon erwähnt können Sie auch von einem anderen Flughafen starten.

1. Tag: Ankunft in Dublin, hier bekommen Sie Ihren Mietwagen für die nächsten 8 Tage. Je nachdem wann Sie ankommen übernachten Sie heute in Dublin oder fahren direkt weiter nach Cashel ihrer ersten Station.

 2. Tag: Heute besichtigen Sie Cashel und Umgebung. Ein Highlight ist das mystische und geschichtsträchtige Rock of Cashel. Im Mittelalter war das Rock of Cashel Krönungsstätte von Königen und Sitz von Bischöfen. Von hier haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die gesamte Umgebung. Wenn Sie möchten, dann können Sie an einer der geführten Touren teilnehmen und alle wichtigen Informationen erhalten. Wenn Sie möchten, dann können Sie in Cashel übernachten oder weiter fahren nach Killarney.

small_chris_hill_1_30_11_2011_053.  Tag: Ring of Kerry Killarney: Heute fahren Sie einen der schönsten Straßenabschnitte der Welt entlang. Malerische Buchten, steile Klippen und atemberaubende Panorama Landschaften warten auf Sie. Hier geht die Route über Killorglin und Glenbeigh wo das Kerry Bog Village besucht werden kann. Weiter geht es zu den eindrucksvollen Panoramen von Dingle Bay, Inch Strand und Slieve Mish Berge. Danach geht es nach Caherciveen wo die ersten transatlantischen Kommunikationskabel Amerika mit Europa verbunden haben. Von hier aus kann das UNESCO Weltkulturerbe – Skellig Rocks vor der Küste gesehen werden. Wer Zeit hat kann hier eine Bootsfahrt zu den Skelligs unternehmen. Weiter geht es nach Waterville. Waterville bietet sich für eine Mittagspause an, hier bekommen Sie köstliche irische Speisen, das sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Wer Fisch mag sollte das Seafood Chowder probieren. Weiter geht es zu Coomakista, hier können Sie einen tollen Blick über Kenmare Bay genießen. Die Tagestour geht weiter über Sneem ein hübsches und buntes Dorf. Von Sneem geht es weiter über Molls Gap und langsam wieder zurück Richtung Killarney. Ein letzter Halt in Ladies View für ein tolles Foto dieses berühmten Panoramas sollte die Tour zu einem gelungen Abschluss bringen. Abends können Sie die vielen Erlebnisse bei einem gemütlichen Abendessen in Killarney Revue passieren lassen. Wie wäre es zum Ausklang eines ereignisreichen Tages mit einem leckeren Guinness in einem Pub,

small_Ireland-169-9-9-2013_0194. Tag: Killarney und Umgebung: Heute verbringen Sie weniger Zeit im Mietwagen sondern erkunden eines der schönsten Ecken Irlands Killarney und den Killarney Nationalpark. Hierzu zählen das Muckross House & Gardens und Farms. Von Muckross House können Sie bequem zu Fuß den Torc Wasserfall erkunden. Ein weiteres sehr beliebtes Ziel ist das ca.10km entfernte Gap of Dunloe, eine herrliche Schlucht mit Wasserfällen und Seen. Killarney hat noch sehr viel mehr zu bieten, weitere Attraktionen und Sehenswürdigkeiten entnehmen Sie Ihrem Gratis Irland Reiseführer den Sie von uns mit Ihren Reiseunterlagen erhalten, wenn Sie die Reise und den Mietwagen buchen.

small_IMGP9839-9-29-2013_065 5. Tag: besuchen Sie die Dingle Halbinsel: Für den heutigen Tag könnten Sie sich die Erkundung der Dingle Halbinsel vornehmen. Poeten würden sagen, das Ende der Welt ist auf der Halbinsel erreicht! Die karge und dennoch gewaltige Landschaft zieht Künstler, Touristen, Fotografen und Einheimische immer wieder in ihrem Bann. Gemäß der Wetterlage und den Jahreszeiten ist diese bezaubernde Halbinsel einem dauernden Farb- und Stimmungswechsel unterworfen, genau diesen Charme haben schon viele Filmemacher für sich genutzt. Dingle wird auch die Halbinsel der Steinmonumente genannt. Entlang der Küstenstraße findet man fast 1500 Steinmonumente wie Bienenkorbzellen, Ogham-Steine, frühe Kirchen sowie einige Befestigungsanlagen aus der Steinzeit. Zudem wird im Westen der Insel gälisch gesprochen. Alte Überlieferungen, traditionelle Bräuche und Handwerke sind hier nach wie vor lebendig. Ein besonderes Highlight für alle Touristen ist der Delfin Fungie, dieser sorgt seit 1984 für Aufregung bei den Fischern und Bootbesitzern in Dingle Town. Der Delfin ist sehr menschenfreundlich und ein Magnet für Touristen.

small_G02296. Tag: Killarney weiter zu den Cliffs of Moher und nach Galway: Heute verlassen Sie das schöne Killarney und fahren in Richtung Cliffs of Moher. Die Shannon Mündung überqueren Sie in Tarbert mit der Fähre und fahren dann über das malerische Kilkee, weiter zu dem sehr populären Lahinch mit seinem herrlichen Strand. Danach geht es weiter zu den Cliffs of Moher. Diese steilen Klippen sind weltberühmt, furchteinflößend und beindruckend zugleich. Lassen Sie sich von den, aus dem Atlantik herausragenden Klippen beeindrucken und informieren Sie sich im angrenzenden Besucherzentrum über die Geschichte sowie interessantes zu den Klippen und Umgebung. Anschließend fahren Sie weiter zur Universitätsstadt Galway/Salthill. Hier werden Sie herzlichst empfangen und können Ihr nächstes Quartier beziehen.

small_blasket_inseln_6th_april_01 7. Tag: Weiter geht’s Galway und Salthill: Entdecken Sie die lebhafte Stadt Galway. Galway hat eine sehr schöne und belebte Fußgängerzone und es gibt hier unheimlich viel zu sehen und zu entdecken. Zum Beispiel: Galway Catherdal, Eyre Square, Spansh Arch, Galway Museum, um nur wenige zu nennen. Weitere Attraktionen und Sehenswürdigkeiten entnehmen sie Ihrem gratis Irland-Reiseführer den Sie von uns mit Ihren Reiseunterlagen erhalten, wenn Sie die Reise und den Mietwagen buchen. Genießen Sie die Zeit außerhalb Ihres Irland Mietwagens und nehmen Sie sich genügend Zeit alles genau zu besichtigen und mehr über diese schöne Gegend zu erfahren.

small_WP9X5341_BM2007_5th_April_2012 8. Tag: Von Galway zurück nach Dublin: Heute treten Sie Ihre Rückreise an oder machen weiter mit einem Anschlussprogamm. Sie fahren quer über die Insel nach Dublin. Wer Zeit hat kann auf der Rückfahrt von Galway nach Dublin gerne einen Besuch in Clonmacnoise einplanen. Wer etwas verlängern möchte wird die nächste Unterkunft in Dublin beziehen. Wer verlängert kann noch Dublin kennen lernen, entweder auf eigene Faust oder über einer der vielen Hop-on Hop-off Touren. Dublins Sehenswürdigkeiten sind so vielfältig wie interessant. Ob Trinity College, Book of Kells, Temple Bar, St Stephen’s Green oder Grafton Street, hier kommt sicher keine Langeweile auf. Wenn Sie noch Urlaub übrig haben, dann sollten Sie unbedingt noch ein paar Tag in dieser wunderschönen Stadt verbringen.

Sie möchten Irland mit dem Mietwagen erkunden, dann kontaktieren Sie uns, unsere Irland Experten beraten Sie gerne.

 Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com/

 

Print Friendly, PDF & Email